Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Dauer (in Tagen)
15

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

7.000,00 €
Interessiert?
PDF herunterladen

Zertifizierte/r NachhaltigkeitsberaterIn mit Schwerpunkt Klimamanagement

Buchungsnummer
EXT22-201
Diese Veranstaltung richtet sich an:
AbsolventInnen des Klimaprofis des ZGV, BereichsleiterInnen, Führungskräfte, Nachhaltigkeitsbeauftragte

Mit dem Management Programm „Zertifizierte/r Nach- haltigkeitsberaterIn mit Schwerpunkt Klimamanagement“ von der ADG und dem MITTELSTANDSVERBUND – ZGV erhalten die TeilnehmerInnen eine gezielte Qualifizierung entlang der Triple Bottom Line der Nachhaltigkeit (Ecological | Social | Gouvernance = ESG), wobei die besonderen Herausforderungen für den Mittelstand im Themenbereich des betrieblichen Klimaschutzes und der Energieeffizienz (Strom-, Wasser-, Rohstoffverbrauch sowie Prozesse und Logistik) einen Schwerpunkt darstellen.

 

>> Verpflichtend für dieses Management Programm ist der „Klimaprofi“ des ZGV. Die Durchführung und Organisation liegt bei ServiCon. Darauf aufbauend sind drei Pflichtmodule sowie ein Wahlmodul notwendig. <<

ergänzende Informationen

Pflicht-
module

 
  Die Module sind auf die Zukunftsfähigkeit und den Geschäftserfolg von Verbundgruppen im Handel zugeschnitten. Der Titel „Zertifizierte/r NachhaltigkeitsberaterIn mit Schwerpunkt Klimamanagement“ wird nach Belegung von drei Pflichtmodulen vergeben. Wir empfehlen ergänzend weitere Wahlmodule.


Eine gemeinsame Qualifizierung des MITTELSTANDVERBUNDS – ZGV e.V. und der Akademie Deutscher Genossenschaften e.V. Verpflichtend für dieses Management Programm ist der „Klimaprofi“ des ZGV. Die Durchführung und Organisation liegt bei ServiCon. Darauf aufbauend sind drei Pflichtmodule sowie ein Wahlmodul notwendig.

TeilnehmerInnen der Qualifikation werden befähigt, nachhaltige Organisationsentwicklung unter gleichzeitiger Berücksichtigung umweltbezogener, wirtschaftlicher und sozialer Ziele in ihren Häusern zu implementieren und zu begleiten sowie deren Umsetzung zu kontrollieren.

Ihr Nutzen als TeilnehmerIn:

  • Als Führungskraft gehen Sie als Vorbild voran und qualifizieren sich gemäß der individuellen Bedarfe Ihres Hauses sowie Ihrer Anschlusshäuser.
  • Sie werden dazu befähigt, auch künftig den Wandel
    hin zu einem Geschäftsmodell, das Kriterien ökono- mischer, ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit stärker im Kerngeschäft der Organisation berücksichtigt, zu gestalten.
  • Der inhaltliche Fokus des Management Programms auf der Nachhaltigkeitskomponente „Ökologie“ ermöglicht Ihnen, breites Wissen speziell in den Bereichen technologischer Innovationen und Förder- möglichkeiten aufzubauen.
  • Sie lernen, wie Sie nicht nur Ihr eigenes Haus, sondern auch Ihre Anschlusshäuser sowie weitere Unternehmen unter ganzheitlicher Berücksichtigung aller Kompo- nenten der Nachhaltigkeit „klimafit“ machen können.
  • Durch die Inanspruchnahme des gemeinsamen Angebots der ADG e.V. und dem MITTELSTANDSVERBUND
    ZGV – e.V. erhalten Sie Zugang zu einem lebendigen Netz-werk starker Partner des kooperierenden Mittelstands.

 

Der Nutzen als Unternehmen:

  • Sie profitieren von Einsparungen bei Energiekosten und einer effizienten Ressourcennutzung.
  • Sie gewinnen ein neues Kundenbindungsinstrument und klare Wettbewerbsvorteile.
  • Sie erhalten eine ganzheitliche und maßgeschneiderte Vermittlung aktueller Inhalte aus dem Themenkontext der Nachhaltigkeit für die kooperative Praxis auf Basis werteorientierter Ökonomik.
  • Sie profitieren von der hohen theoretischen Expertise und langjährigen, praktischen Erfahrung unserer KooperationspartnerInnen und werden Teil eines echten kooperativen Netzwerks von Gleichgesinnten, das Vernetzung und Austausch auch über das eigentliche Bildungsangebot hinaus ermöglicht.

Der Workload eines Fachmoduls beläuft sich auf 30 Stunden. Die fachlichen Inhalte werden den Teilnehmenden in einem Zeitraum von circa 5 Wochen unter fachkundiger Anleitung in digitalen Formaten vermittelt. Dabei haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, in jeder Woche in ihren individuellen Lerntempos bereitgestellte Lerninhalte und Transferaufgaben zu bearbeiten.

In einem Live-Studierzimmer enthalten die Teilnehmenden weiterhin die Möglichkeit, sich untereinander zum Lernstoff des Moduls auszutauschen bzw. Diskussionen zu inhaltlichen Aspekten zu führen.

Am Ende jeder Unterrichtswoche findet online eine Live-Session statt, in welcher die Teilnehmenden Wissen vertiefen sowie bearbeitete Aufgaben gemeinsam mit dem Dozierenden reflektieren. Durch eine sinnvolle Abfolge der vorgesehenen Module wird unterstützt, dass die Teilnehmenden ihre Qualifikationsziele erreichen.

Den Höhepunkt des Programms bildet die Projekt-/ und Fallstudie, die mit einer dreitägigen Präsenzphase auf dem Schloss Montabaur beginnt.

Hier fundieren die Teilnehmenden das erlernte Wissen und gewinnen neue Erkenntnisse durch gemeinsame Reflexion. Zudem lernen die Teilnehmenden eine praxisorientierte Transferarbeit zu erstellen, die sie anschließend in einer festgelegten Bearbeitungszeit anfertigen.

4-6 Wochen nach Abgabe findet auf dem Schloss Montabaur die mündliche Prüfung der Teilnehmenden sowie eine gemeinsame Abschlussfeier statt.

AnsprechpartnerIn
Icon Bezeichnung Beschreibung Art Größe Herunterladen
pdf Zertifizierte/r NachhaltigkeitsberaterIn Klimamanagement pdf 1.2 MB Herunterladen