Veranstaltungsart
Online-Kurs
Dauer (in Tagen)
3
Termin
10.05.2022 - 14.06.2022
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundenInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

895,00 €
Mitgliederpreis Info
1.120,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

Remote Leadership – Führung und soziales Miteinander auf Distanz

Buchungsnummer
RT0322-031
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Führungskräfte aller Hierarchiestufen sowie MitarbeiterInnen, die auf Distanz zusammenarbeiten

Neben organisatorischen und technologischen Hürden bringt dezentrale Zusammenarbeit auch eine zwischenmenschliche Distanz mit sich. Gerade für Führungskräfte ist es so auf Distanz viel herausfordernder als in Präsenz, Kontakt mit den eigenen MitarbeiterInnen zu halten. In unserer Reihe „Remote Leadership“ geben wir Ihnen als Führungskraft wertvolle Tipps, wie Sie im Blick behalten können, wie es Ihren Leuten geht. Darüber hinaus behandeln wir auch Themen wie Teambuilding und Kulturentwicklung auf Distanz. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Teams, die Corona-bedingt im Home Office arbeiten, sondern auch an Teams. die aufgrund dezentraler Unternehmensstrukturen räumlich verteilt arbeiten.

Menschen sind soziale Wesen. Sie entwickeln Bindungen untereinander und sie passen aufeinander auf, wenn sie Risiken und Probleme wahrnehmen. Dies geschieht in Unternehmen gleichermaßen wie im privaten Umfeld. Doch was passiert, wenn die räumliche Trennung im Team dies fast unmöglich macht? Wie kann man aufeinander aufpassen, wenn man einander nicht sieht? Wie kann man als Gruppe zusammenwachsen, wenn man fast keine gemeinsamen Erlebnisse hat?
 
Viele soziale Elemente fallen weg, wenn Teams räumlich getrennt arbeiten: der Austausch in der Kaffeeküche, das gemeinsame Mittagessen, das Glas Sekt zum Geburtstag oder auch das gemeinsame Feiern eines gewonnen Kundenauftrags.
 
Die Corona-Pandemie hat den Begriff „Remote Leadership“ populär gemacht. Menschen, die auf Distanz zusammenarbeiten, brauchen andere Wege, um sich selbst als Gruppe weiterzuentwickeln. Gerade an Führungskräfte stellt dies besondere Herausforderungen: Sie müssen der Ermöglicher dieser Entwicklung sein und ein besonderes Gespür für soziale Belange entwickeln.
 
In unserer Reihe „Remote Leadership“ behandeln wir diese und weitere Themen. Wir richten uns damit sowohl an Teams, die seit der Corona-Pandemie ganz oder teilweise im Home Office arbeiten, als auch an Teams, die aufgrund der organisatorischen Struktur ihres Unternehmens räumlich verteilt arbeiten.

Zum Thema „Remote Leadership“ bieten wir drei digitale Module an. DIese können entweder als Reihe oder einzeln gebucht werden. Zur Buchung der einzelnen Module wählen Sie bitte das gewünschte Format weiter unten unter „Verwandte Produkte“ aus.

 

Modul 1: Selbstführung auf Distanz

ST0322-270 | 10.05.2022 | 09:00-12:00 Uhr | Online
  • Mind-Set-Change – Auf die innere Haltung kommt es an
  • Selbstreflexion
  • Was macht mich als Mensch aus?
  • Was treibt mich persönlich an?
  • Wo will ich hin – was ist mein Calling?
  • Selbstwert und Selbstvertrauen (ich trau mich)
  • Mut und Risiko
  • Selbstempathie 
  • Wahrnehmungsschärfung für Stress und negative Verhaltensmuster
  • Persönliche Resilienz auch im Home Office
  • Gelassenheit, Loslassen, sich Einlassen auch ohne Kaffeeküche

 

Modul 2: Personal- und Teamführung auf Distanz

ST0322-271 | 24.05.2022 | 09:00-12:00 Uhr | Online
  • Sicherheit vermitteln und Mitarbeitende abholen auf Distanz
  • Rolle, Kompetenz und Verantwortung der Führungskräfte im Remote-Betrieb
  • Gemeinsam – Einsam?
  • Resilienz im Team – Wie gelingt es, gemeinsam stark in Führung zu gehen?
  • Was macht uns aus?
  • Was treibt uns an?
  • Wo wollen wir gemeinsam hin?
  • Bindung und Verbundenheit aufbauen und beibehalten auch ohne räumliche Nähe
  • Taffe Typen und die Leichtigkeit
  • Team-Spirit und Vertrauen in der digitalen Welt
  • Gemeinsam neues ausprobieren
  • Empathie im Team auf Abstand
  • Zeitinseln für echte Begegnungen trotz remote-modus 
  • Switch: Umschalten vom reaktiven Stressmodus auf proaktives Gestalten
  • Umgang mit Konflikten im remote-Setting
  • Bewegung und Agilität ermöglichen.

 

Modul 3: Unternehmenskultur auf Distanz

ST0322-272 | 14.06.2022 | 09:00-12:00 Uhr | Online
  • Empowerment als Führungsaufgabe im remote-Modus
  • Was macht uns aus?
  • Was treibt uns an? – Was sind unsere Werte?
  • Wo wollen wir als Unternehmen gemeinsam hin?
  • Spirit gelingt durch Emotionalität & Klarheit – was das WIR ausmacht – soziale Interaktionen sind wichtig
  • Vertrauen versus Kontrolle
  • Erzeugung von Leistungsbereitschaft auf Abstand
  • Fehlerkultur und der Umgang mit Kritik und Feedback
  • Organisationale Resilienz
  • Sie werden sensibilisiert, wie Sie sich um Ihre KollegInnen und MitarbeiterInnen kümmern können, wenn diese nicht vor Ort sind.
  • Sie lernen praktische Methoden kennen, um Bindung und Verbundenheit auch ohne räumliche Nähe aufbauen und beibehalten zu können.
  • Sie erarbeiten, wie sich die Rolle von Führung bei dezentraler Zusammenarbeit verändert und wie Sie als Team damit umgehen können.
  • Sie lernen, auf sich selbst Acht zu geben, wenn andere es nicht tun können.

Dr. med. Jörg-Peter Schröder, Frequenzwechsel GmbH & Co. KG. Herr Dr. Schröder ist Arzt, Medizininformatiker und Führungs-Coach. Er begleitet Führungskräfte und Teams an der Nahtstelle von Führung, Gesundheit, Performance und Persönlichkeitsentwicklung. Herr Dr. Schröder begleitete vielfältige Positionen in internationalen Konzernen und Einrichtungen: Er war Vice President bei der Allianz Gruppe, Senior Director Healthcare bei Oracle, Head of Healthcare and Social Welfare bei Microsoft sowie Mitglied des Advisory Boards des Health-Management-Lehrstuhls an der INSEAD-Business-School in Fontainebleau.

Ansprechpartner

Kai Geisslreither

Diplom-Ökonom
Team Coach