Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Dauer (in Tagen)
7
Termin
04.07.2022 - 20.09.2022
5.690,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

10. Zertifizierte/r LeiterIn Risikocontrolling ADG

Seminar
RT0622-005
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Führungskräfte und SpezialistInnen

Die Aufgaben des Risikocontrollings bestehen aus Planung, Kontrolle, Koordination der Risiken und Information der Unternehmensführung. Die besondere Herausforderung: schon allein per Definition sind Risiken und Ungewissheiten nicht einfach prognostizierbar und quantifizierbar. Parallel dazu wächst die Themenvielfalt weiter und damit die schon hohen Anforderungen an den Bereich des Risikocontrollings.  Erfahren und erlernen Sie alles, was es für die erfolgreiche Bewältigung der zahlreichen Aufgaben und Zuständigkeiten in der Rolle der/s Leiters/Leiterin Risikocontrolling braucht und erhalten das notwendige Rüstzeug, um Ihren Vorstand bei der Bewertung der Geschäfts- und risikopolitischen Ausrichtung des Geschäftsmodells unterstützen zu können.  

Risikomanagement und -controlling weiter im Fokus der Aufsicht!
Im Fokus der Aufsicht steht heute das Risikomanagement und -controlling sowie die Bewertung des Geschäftsmodells von Finanzinstituten unter Ertrags- und risikopolitischen Aspekten.

Somit nimmt die/der LeiterIn Risikocontrolling mit seinen zahlreichen Aufgaben und Zuständigkeiten wie bspw. der Beratung und Unterstützung der Geschäftsleitung in allen risikopolitischen Fragen, der Entwicklung und Umsetzung der Risikostrategie sowie der Verantwortung für die Einrichtung und Weiterentwicklung der Risikosteuerungs- und Risikocontrollingprozesse eine bedeutende Position in der Bank ein.

Daher zahlt die inhaltliche Gestaltung des Qualifizierungsprogramms auf die folgenden Kompetenzdimensionen des ADG-Kompetenzmodells ein: Unsicherheitenmanagement – Geschäftsmodelle, Digitalisierung, Unternehmertum – Gestaltungswille, Ich/Individuum und Genossenschaftliche Kompetenz.

Modul 1: (04.-08.07.2022)

  • Aktuelle Anforderungen aus dem Aufsichtsrecht
  • Die/der RisikocontrollerIn als (strategischer) Partner des Vorstandses
    • Die Rolle des Risikocontrollers im Managementprozess
    • Von/m ZahlenlieferantIn zur/m strategischen BeraterIn
  • Steuerungstechnische Umsetzung auf dem Stand der Zeit
    • Unterstützungsleistung bei der Risikoinventur und der Erstellung des Gesamtrisikoprofils
    • Einrichtung und Weiterentwicklung der Risikosteuerungs- und –controllingprozesse
    • Überwachung der Risikotragfähigkeit und der Einhaltung der eingerichteten Risikolimite
    • Erstellung der Risikoberichte für die Geschäftsleitung
    • Gesamtbanksteuerung in der Praxis von Kreditgenossenschaften: Good-Practice-Lösungen aus der Praxis
  • Risikopolitische Entscheidungen vorbereiten und sicher treffen
    • Kommunikation an den Vorstand
    • Berichterstattung an den Aufsichtsrat
  • Mündliche Abschlussprüfung in Modul 2 (19.-20.09.2022)

Hinweis:

  • Teilnahmevoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss des Qualifizierungsprogramms „Zertifizierte/r RisikomanagerIn ADG“ oder entsprechende Berufserfahrung.
  • Voraussetzung für den abschließenden Erwerb des Titels „Zertifizierte/r LeiterIn Risikocontrolling“ ist die erfolgreiche Teilnahme an der „Leiterkompetenz“ oder vergleichbare Kenntnisse.
  • Durch die Teilnahme an unserem Qualifizierungsprogramm „Managementkompetenz: Strategische Unternehmensführung“ erhalten Sie den Titel „LeiterIn Gesamtbanksteuerung“.
  • Für die mündliche Abschlussprüfung erarbeiten Sie ein internes Projekt, welches SIE im Rahmen einer ca. 25-minütige Präsentation vor der Gruppe vorstellen.

 

Ihr Nutzen als TeilnehmerIn:

  • Sie erhalten das notwendige Rüstzeug, um Ihren Vorstand bei der Bewertung der Geschäfts- und risikopolitischen Ausrichtung des Geschäftsmodells unterstützen zu können.
  • Sie dokumentieren Ihre fachliche Qualifikation als „Leiter Risikocontrolling“ auch nach außen hin.
  • Sie können die Chance nutzen, sich mit Ihren Kollegen aus ganz Deutschland auszutauschen.

Der Nutzen für Ihre Bank:

  • Ihr/e „LeiterIn Risikocontrolling“ ist in der Lage, die Geschäftsleitung Ihres Hauses bei Bewertung der geschäfts- und risikopolitischen Ausrichtung professionell zu unterstützen.
  • Ihr/e „LeiterIn Risikocontrolling“ kann risikopolitische Entscheidungen fundiert auf der Gesamtbankebene treffen und so auch rechtzeitig negativen Tendenzen entgegenwirken.
  • Im Rahmen der mündlichen Abschlusspräsentation werden Lösungsansätze für ein aktuelles, steuerungsrelevantes Projekt aus Ihrem Haus erarbeitet, die anschließend direkt umgesetzt werden können.

Holger Habitz, Unternehmensberater

Stefan Blömer, BankBeratungBlömer

Dr. Markus Machill, Deutsche Bundesbank

Beate Strohbach, Strohbach & Harney

Kerstin Harney, Strohbach & Harney

Ansprechpartner

Christian Malm

B. A.
Experte für Banksteuerung, Risikomanagement und Treasury