Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Dauer (in Tagen)
6,00
Termin
20.03.2023 - 17.05.2023
Zu erreichender Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

4.410,00 €
Mitgliederpreis Info

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

4.900,00 €
PDF herunterladen

26. Vorstandskompetenz Produktion

Buchungsnummer
RT23-00096
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen mit der Verantwortung für den Betriebs- oder Produktionsbereich

Sie suchen nach neuen Wegen, um eine effiziente Produktion in Ihrer Bank im digitalen Zeitalter sicherzustellen? Erfahren Sie, wie durch professionelles Management der Wertschöpfungskette die Nachhaltigkeit der erreichten Erfolge gewährleistet werden kann. Dieses Veranstaltungsformat exklusiv für VorständInnen unterstützt Sie bei der sicheren Navigation.

ergänzende Informationen

Auf dem Weg zur Produktionsbank Excellence! Sie suchen nach neuen Wegen, um eine effiziente Produktion in Ihrer Bank im digitalen Zeitalter sicherzustellen? Nachdem in den letzten Jahren vielerorts die Optimierung der Eigenfertigung im Vordergrund stand, sehen sich viele Institute nun vor der Herausforderung, die nächsten Schritte zur weiteren Produktivitätssteigerung zu gehen. Gleichzeitig hat sich in den letzten Jahren das Unternehmensumfeld, insbesondere aus wettbewerblicher und technologischer Sicht, sehr dynamisch entwickelt.

Baustein 1: Rahmenbedingungen und Optionen für die strategische Ausrichtung der Produktion
(20. - 22.03.2023)

  • Überblick über aktuelle Marktentwicklungen außer- und innerhalb der genossenschaftlichen Gruppe: RSC vs. Bankfabrik
  • Vorstellung eines ganzheitlichen Ansatzes zur Neuausrichtung der Produktionsbank „Produktionsbank Excellence“
  • Strategische Optionen der Leistungserstellung: Eigenfertigung, Kooperation, In-/Outsourcing
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf die Produktion
  • Steuerung der IT und Steuerung des IT-Dienstleisters

 

Baustein 2: Wertschöpfungskettenmanagement als Erfolgsfaktor einer flexiblen und effizienten Produktion
(15. - 17.05.2023)

  • Modernes Prozessmanagement und Prozesskostentransparenz als Basis der Produktionsentscheidungen
  • Gestaltung der Wertschöpfungskette über die gesamte Prozesslandschaft: Auswahl externer Anbieter und Ableitung interner Strukturen
  • Steuerung der Prozesse: Prozessziele, Prozesskennzahlen und Service-Levels
  • Steuerung der Ressourcen: Kapazitätsmanagement, Zielvereinbarungs- und Anreizsysteme
  • Lean Management in Genossenschaftsbanken: Erfolgsfaktoren und Methodeneinsatz
  • Steuerung der Produktion: Erhöhung der Produktivität und Reduktion der Leerkapazitäten durch optimierte Wertschöpfungsketten und die Zusammenführung von Fremdbezug
  • Die Steuerungstools aus arbeitsrechtlicher Perspektive: Möglichkeiten und Umsetzung in Betriebsvereinbarungen zu Arbeitszeitmodellen und Ziel- und Anreizsystemen

 

 

  • Ihre Bank ist in der Lage, Produktionsstrategien erfolgreich umzusetzen.
  • Sie erfahren, wie Sie die Produktionskosten sowohl flexibilisieren als auch senken.
  • Sie erfahren, wie durch professionelles Management der Wertschöpfungskette die Nachhaltigkeit der erreichten Erfolge gewährleistet werden kann.
  • Sie erweitern Ihr Netzwerk aus VorstandskollegInnen aus ganz Deutschland.

Dr. Ingo Kipker, Horváth & Partners

Oliver Koen, Fiducia & GAD IT AG

Tim Schwarzburg, Sozietät KUNZ Rechtsanwälte

Ralf Teufel, Fiducia & GAD  IT AG

 

AnsprechpartnerIn

Julia Best

M.A. Personalentwicklung
 
Produktmanagerin Managementprogramme
Personalmanagement und Organisationsentwicklung
Tel.: +49 2602 14-362
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite