Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Dauer (in Tagen)
2,5
Termin
25.04.2022 - 27.04.2022
1.615,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

Kompaktwissen Individualarbeitsrecht

Seminar
ST0122-026
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen, PersonalleiterInnen und SpezialistInnen im Bereich Personalmanagement, Führungskräfte

Ein Arbeitgeber, der Zukunftsfähigkeit erhalten und sichern will, muss die Organisation in die Situation versetzen, Herausforderungen kompetent und flexibel zu begegnen. Hierfür gilt es moderne Werkzeuge und Angebote zu entwickeln, um Faktoren, wie aufsichtsrechtlichen Anforderungen und arbeitsrechtlichen Bedingungen zu begegnen. 

Wie lange darf eine Probezeit in Genossenschaftsbanken maximal dauern? Was sind Haupt- und Nebenpflichten in den genossenschaftlichen Arbeitsverhältnissen, und wie ist das Vorgehen, wenn ein Mitarbeiter trotz Verbot einem Nebenerwerb nachgeht?

Durch die Diskussion mit den Teilnehmern aus anderen Genossenschaftsbanken und Ihrem Referenten erfahren Sie, welche Handlungsspielräume sich Ihnen bei konkreten individualarbeitsrechtlichen Fragestellungen bieten und wie Sie diese für die Belange Ihrer Genossenschaftsbank optimal nutzen.

Hinweise:

  • Bitte beachten Sie die Kombinationsmöglichkeit der beiden Veranstaltungen "Kompaktwissen Individualarbeitsrecht" und "Kompaktwissen Kollektivarbeitsrecht" für den Abschluss als „Zertifizierter Spezialist Arbeitsrecht ADG“.
  • Zum Nachweis Ihrer Fachqualifikation absolvieren Sie eine mündliche digitale Prüfung.
  • Die Veranstaltungen "Kompaktwissen Individualarbeitsrecht" und "Kompaktwissen Kollektivarbeitsrecht" sind auch einzeln buchbar.
  • Sie können die Veranstaltung ebenfalls mit dem „Zertifizierten Personalleiter (ADG/VR)“ kombinieren.
  • Anbahnung und Begründung des Arbeitsverhältnisses
  • Rechte und Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis
  • Teilzeitarbeitsverhältnisse
  • Beendigung von Arbeitsverhältnissen unter Berücksichtigung des allgemeinen und besonderen Kündigungsschutzes von Arbeitnehmern
  • Neueste Rechtsprechungen
  • Sie setzen sich intensiv mit Fragen des Individualarbeitsrechts in der Praxis auseinander
  • Sie können arbeitsrechtliche Entscheidungen im beruflichen Alltag kompetent treffen.

Jens-Uwe Neumann, ZIECHNAUS Rechtsanwälte

In der auf die Vertretung von Kreditinstituten spezialisierten Kanzlei befasst er sich vornehmlich mit Fragen des Arbeitsrechts und des Bankrechts und ist hierbei bundesweit sowohl beratend als auch forensisch tätig. Herr Neumann studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Jena und Freiburg i.B. Seit dem Jahre 1999 ist er als Rechtsanwalt zugelassen. Eine Vielzahl von Kreditinsti-tuten nutzt seine umfangreiche Lehrerfahrung auf dem Gebiet des Arbeitsrechts.

Ansprechpartner

Jessica Berner

Expertin für HR und Projektorganisation