Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Termin
04.10.2021 - 08.10.2021
3.740,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

Zertifizierte/r Senior ProblemkreditmanagerIn ADG

Seminar
ST0221-299
Diese Veranstaltung richtet sich an:
AbsolventInnen "zertifizierte/r ProblemkreditmanagerIn ADG oder SpezialistInnen mit mehrjähriger Praxiserfahrung im Bereich Problemkreditmanagement

Sie sind AbsolventIn des „Zertifizierte/r ProblemkreditmanagerIn ADG“ oder SpezialistIn mit mehrjähriger Praxiserfahrung im Bereich Problemkreditmanagement? Wir haben unsere Qualifizierungsreihe weiterentwickelt und bieten Ihnen ein fundierte und detaillierte Weiterbildung mit Zertifikat im Bereich der Problemkreditbearbeitung, um Sie noch besser auf Ihr Arbeit mit den anspruchsvollen Kreditengagement vorzubereiten und Ihr Wissen zu fundieren.

Ausfallrisiko im Griff!

Professionell betriebenes Problemkreditmanagement kann ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für Ihr Institut werden. Allerdings sind die Anforderungen an die damit betrauten MitarbeiterInnen – parallel zur Komplexität der Problemkredite – rasant gestiegen. Neue gesetzliche Vorgaben führen zusätzlich dazu, dass ein tiefes und aktuelles Wissen bei den SpezialistInnen notwendig ist.

Als „Zertifizierte/r Senior ProblemkreditmanagerIn ADG“ sind Sie der/die ExpertIn und füllen den abzudeckenden gesetzlichen Rahmen mit Leben. Vertiefen Sie Ihr Spezialwissen zu Sonderthemen auf Basis praktischer Fälle und im Erfahrungsaustausch mit anderen ExpertInnen.

Aufsichtsrechtliche Regelungen
  • Problemkreditbearbeitung im Lichte der aufsichtsrechtlichen Regelungen (EBA-Guidelines, MaRisk, BAFIN Verlautbarungen)
  • Handlungsalternativen der Bank (Eigenbearbeitung/Fremdbearbeitung)
  • Vorbereitung: Vorgehensweise in der Sanierung
 
Sanierung
 

Erarbeiten von Handlungsalternativen bei FirmenkundInnen anhand eines konkreten Sanierungsfalles

  • mit Auswertung des Sanierungskonzeptes unter Berücksichtigung der Mindestanforderungen an das Konzept
  • Abwägung der Vor- und Nachteile einer außergerichtlichen Sanierung versus Sanierung in der Insolvenz
  • Eingehen auf vertragliche Gestaltungsformen anlässlich einer möglichen außergerichtlichen Sanierung
Abwicklung/Insolvenz
 

Erarbeiten von Handlungsalternativen bei unzureichendem Sanierungskonzept bzw. gescheiterter außergerichtlicher Sanierung

  • mit Auswertung und Beurteilung eines Insolvenzplans
  • Berücksichtigung der Besonderheiten des insolvenzrechtlichen Planverfahrens
  • Erarbeitung der Handlungsalternativen der Bank
  • Eingehen auf vertragliche Gestaltungsformen anlässlich der Abwicklung des Verfahrens über einen Insolvenzplan
  • Abwägung Vor- und Nachteile eines Planverfahrens versus insolvenzrechtlicher Zerschlagung
Fachgespräch
 

Mündliches Fachgespräch mit anschließender Benotung

 

Hinweise

  • Am letzten Tag des Moduls erfolgt im Rahmen der Zertifizierung eine mündliche Prüfung in Form eines Fachgespräches.
  • Durch den einheitlichen TeilnehmerInnenkreis kann eine zielgerichtete und praxisorientierte Vertiefung zentraler Themen im Bereich des Problemkreditmanagements erfolgen.
  • Anhand von Praxisfällen lernen Sie die Stolpersteine und Fallstricke kennen und erarbeiten anschließend gemeinsam sinnvolle und effiziente Lösungen.
  • Sie erfahren wie neueste Rechtsprechungen in der Praxis umsetzen sind.
  • Sie haben die Möglichkeit für Sie relevante Fragestellungen oder Praxisfälle im Vorfeld einzureichen und vor Ort zu diskutieren.

Hinweise:

  • Teilnahmevoraussetzung ist der Abschluss des Zertifizierten Problemkreditmanagers ADG sowie eine praktische Berufserfahrung von mindestens drei Jahren im Bereich Problemkreditmanagement. Ohne Abschluss des Zertifizierten Problemkreditmanagers ADG ist eine Berufserfahrung von mindestens 7 Jahren in den relevanten Bereichen erforderlich.

Monika Lösing, Rechtsanwältin und Bankbetriebswirtin ADG

Monika Lösing ist aufgrund ihrer früheren langjährigen Tätigkeit als Vorstandsmitglied der BAG Bankaktiengesellschaft ausgewiesene Expertin im Bereich der Problemkreditbearbeitung mit über dreißigjähriger Berufserfahrung. Ihre Stärke liegt in der Verknüpfung des banktechnischen und juristischen Hintergrunds mit der täglichen Praxis.

 

René Kunsleben, Vorstandssprecher der BAG Bankaktiengesellschaft, Hamm

 

Praxisreferenten für das Thema: spezielle Projektfinanzierungen

Ansprechpartner

Maren Katharina Opper

Dipl. Betriebswirtin (BA)
Expertin Marktfolge Passiv, Marktfolge Aktiv und Problemkreditmanagement