Dauer (in Tagen)
2
Termin
09.05.2022 - 10.05.2022
1.215,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

Fertighäuser bewerten: über die Besonderheiten der Holzständerbauweise

Seminar
ST0222-194
Diese Veranstaltung richtet sich an:
„ImmobiliengutachterIn HypZert“ sowie SpezialistInnen für die Beleihungswertermittlung und ImmobiliengutachterInnen mit vergleichbarer Qualifikation

Fertighäuser boomen! Sicher stoßen auch Sie in Ihrer Gutachterpraxis vermehrt auf derartige Wohnimmobilien. Doch was sind ihre Vor- und Nachteile und welche Besonderheiten sind bei der Bewertung gegebenenfalls zu berücksichtigen? Antworten hierauf finden Sie in diesem Seminar unter fachkundiger Leitung eines erfahrenen Architekten.

Laut dem Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. ist mittlerweile jeder fünfte Neubau ein Fertighaus. Doch wie sind die Gebäudeeigenschaften sowohl älterer als auch moderner Fertighäuser im Vergleich zu Massivhäusern zu bewerten und bei der Beleihungswertermittlung zu berücksichtigen?

In unserem Seminar erfahren Sie die wesentlichen Merkmale für die Bewertung eines Fertighauses. Sie erhalten einen Überblick über die spezifische Bauweise von Fertighäusern in verschiedenen Bauzeitaltern. Sie lernen außerdem deren Vor- und Nachteile kennen und erhalten Informationen zur Werthaltigkeit, Nutzungsdauer und Energieeffizienz eines Gebäudes. Darüber hinaus verstehen Sie nach dem Besuch unserer Veranstaltung, wie Sie die Qualität verschiedener Hersteller anhand der gewählten Materialien und des Produktionsprozesses differenzieren können.

Baustoff Holz – Konstruktionsprinzipien und Bauphysik

 

Geschichte des Fertigbaus und Entwicklung des Holzständerrahmenbaus

 

Aufbau moderner Fertighäuser und deren verwendete Materialien

 

Energieeffizienz bei älteren Holzständerrahmenbauten sowie bei Neubauten, Werthaltigkeit und Nutzungsdauer

 

Besonderheiten, die beim Beleihungswert zu beachten sind

  • Einordnung der Brandgefahr
  • Spezielle Schäden im Fertigbau (Schadstoffe, Ungezieferbefall, Schimmel)
  • Dämmung / Wärmespeicherung / Energieeffizienz
  • Unterschiedliche Bauweisen der verschiedenen Hersteller
  • Vorteile und Nachteile

 

Hilfsmittel zur Bewertung der Qualität eines Fertighauses

  • Sie erhalten Kenntnisse über die wesentlichen Merkmale, um ein Fertighaus zu bewerten.
  • Sie bekommen einen Überblick über die spezifische Bauweise von Fertighäusern in verschiedenen Bauzeitaltern und deren Vor- und Nachteile sowie Informationen zur Werthaltigkeit, Nutzungsdauer und Energieeffizienz.
  • Sie können mithilfe der Hausbeschreibungen/ Prospekte verschiedener Hersteller die Qualität eines Gebäudes noch genauer einschätzen.
  • Sie erweitern Ihr fachliches Netzwerk um KollegInnen aus ganz Deutschland.

Hinweis:

Die Veranstaltung wird von der HypZert als Weiterbildungsveranstaltung für Gutachter anerkannt.

Martin Göbel, Bausachverständigenbüro Göbel

Martin Göbel ist öbuv Sachverständiger.  Er berät Fertighausunternehmen und ist Auditor beim Bundesverband Fertighausbau e.V.

Gutachten /  Fachpublikationen / Seminare / Schulungen / Vorträge / Gütesicherung

Ansprechpartner

Sebastian Vogt

Dipl.-Wirtschaftsjurist
Experte für Firmenkunden, Immobiliengeschäft