Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Dauer (in Tagen)
2
Termin
01.12.2021 - 02.12.2021
1.125,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

Steuerung in der Transformation für Handel und Handwerk (20. FUTUR)

Seminar
ST0321-336
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Personen, die für die Arbeit als Führungskraft im oberen Management von Handels- und Handwerks-Kooperationen qualifiziert werden sollen

Die Optimierung bestehender Geschäftsmodelle reicht heute nicht mehr aus, um Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten. Auch traditionelle Handelsunternehmen müssen neue Geschäftsfelder aufbauen und entwickeln. In diesem Seminar vermitteln und testen wir Methoden, wie Sie Innovationsprozesse und neue Arbeitsformen wie z. B. Design Thinking erfolgreich in den betrieblichen Prozess integrieren können.

Unternehmenssteuerung ist eine betriebswirtschaftliche Notwendigkeit, um die Existenz eines Unternehmens nachhaltig abzusichern. Dabei geht es unter anderem darum, richtige Entscheidungen zu treffen und so dem eigenen Unternehmen Umsatzpotenziale zu erschließen und Kostenfallen zu vermeiden. Dazu braucht es vor allem einen guten Informationsfluss von den operativen Einheiten zu den Entscheidern. Steuerung hat umgekehrt aber auch eine wichtige kommunikative Funktion ins Haus – insbesondere in dynamischen Zeiten entstehen in der Belegschaft schnell Zweifel, ob die Führung ein klares Verständnis von der zukünftigen Ausrichtung des Bereichs/Unternehmens hat. Im schlimmsten Fall verursacht eine schlecht kommunizierte Steuerung Unsicherheit, Unzufriedenheit und Demotivation unter den MitarbeiterInnen.

In diesem Seminar werden die TeilnehmerInnen befähigt, in diesem Themenfeld die strategische Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens mitzugestalten. Wir arbeiten mit Ihnen an den großen zukunftsweisenden Themen von Handel und Handwerk, um die nachhaltige Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens sicherzustellen.

Das Seminar ist einer von zwölf thematischen Bausteinen der FUTUR-Produktgruppe. Unter der Bezeichnung „FUTUR“ bündelt die ADG diejenigen Formate, die Führungskräfte und Nachwuchsführungskräfte aus Handels- und Handwerksunternehmen mit Fähigkeiten ausstatten, die sie zur erfolgreichen Ausübung ihrer Rolle im Unternehmen benötigen.

Seminare des FUTUR können als Einzelseminare gebucht werden (über die vorliegende Seite im Onlineshop). Alternativ können Bausteine des FUTUR als Programm gebucht werden.

Wir aktualisieren die Inhaltsschwerpunkte der Veranstaltung, um neue Entwicklungen und Herausforderungen bestmöglich zu berücksichtigen. Die finalen Kernthemen erfahren Sie in Kürze hier.

  • Wir vermitteln Ihnen aus dem jeweiligen Themenumfeld die wichtigsten grundlegenden Zusammenhänge im Rahmen eines kompakten Zwei-Tages-Seminars.

  • Die kundenfreundliche Unterteilung der Inhalte in die drei Umsetzungsziele "Orientierung geben", "Initiative ergreifen" und "Veränderung umsetzen" erlaubt die ganz gezielte Berücksichtigung Ihrer thematischen Bedarfe.

  • Tauschen Sie sich mit anderen TeilnehmerInnen aus ländlichen und gewerblichen Kooperationen aus und lernen Sie so Best-practice-Ansätze aus anderen Unternehmen kennen.

  • Die Teilnahme am Seminar kann voll auf eine zukünftige Teilnahme am FUTUR-Programm angerechnet werden.

  • Malte Ummelmann, Bierend, Zeller & Partner AG. Herr Ummelmann verfügt über 15 Jahre Erfahrung als Berater. In seiner Funktion als Verantwortlicher für den Bereich „Strategie & Geschäftsmodell“ begleitet er Unternehmen bei Erarbeitung und Umsetzung von Zukunftsbildern, Strategien und Geschäftsmodellen. Darüber hinaus unterstützt er seine Kunden bei der Identifikation und beim Aufbau neuer Geschäftsfelder sowie bei der Bewältigung von Transformationsprozessen.
Ansprechpartner

Kai Geisslreither

Diplom-Ökonom
Team Coach