Dauer (in Tagen)
2
Termin
27.10.2021 - 28.10.2021
1.245,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

Die Zukunft des Treasury

Seminar
ST0621-298
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen, Führungskräfte und SpezialistInnen

Die Rahmenbedingungen für das Treasury von Regionalbanken haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert und die Evolution schreitet weiter voran.
Das Treasury liefert einen wichtigen Beitrag zum Betriebsergebnis der Bank. Allerdings müssen Strukturen und Prozesse regelmäßig auf den Prüfstand gestellt werden. Erfahren Sie, welche Themen in Zukunft wichtig sind.

 

Die Rahmenbedingungen für das Treasury von Regionalbanken haben sich in den letzten Jahren grundlegend verändert und die Evolution schreitet weiter voran. Zum extremen Marktumfeld gesellen sich verschärfte aufsichtsrechtliche Anforderungen an das Eigenkapital sowie technologische Weiterentwicklungen. Wie in allen Bereichen des Bankwesens besteht deshalb auch im Management des Zinsbuchs und der Eigenanlagen fundamentaler Anpassungsbedarf der Strukturen und Prozesse sowie der zukünftigen strategischen Ausrichtung.

Auch wenn die Erträge aus Fristentransformation und dem Eigengeschäft sukzessive abschmelzen sind die Opportunitätskosten ineffizienter Positionierungen derzeit wohl so hoch wie nie zuvor. Eine reine Betrachtung des Treasurys als Kostenstelle und die Einbindung in generelle Sparbemühungen kann sich vor dem Hintergrund des extremen Ergebnishebels deshalb schnell als teures „Eigentor“ erweisen.

Sehen Sie in den zukünftigen Herausforderungen vielmehr die Chance, die Steuerungsphilosophie der Bank weiterzuentwickeln!  Erfahren Sie in unserer neuen Veranstaltung wie Sie die Treasury-Architektur Ihres Hauses zukunftsorientiert ausrichten.

  • Eigengeschäft und Fristentransformation: Relevanz der (ehemaligen) Erfolgsfaktoren für das zukünftige Gesamtergebnis

  • Einführung Eigenkapital-Treasury als notwendiges Bindeglied zwischen Engpass-Management und Ertragsdruck

  • Fristentransformation im Spannungsfeld von Betriebswirtschaft und Regulatorik - Hilfestellung zur zukünftigen Ermittlung des optimalen Risikoprofils

  • Praxistipps zur Steuerung der Asset Allokation im Zielkonflikt zwischen HGB-Bilanzierung und ökonomischer Risikotragfähigkeit

  • Zukünftiger Produkteinsatz: Worauf ist zu achten -welche Instrumente stiften (keinen) Wert?

  • Der Handelsprozess der Zukunft: Chancen und Risiken von Portalen und geschlossenen Systemen

  • Kryptowährungen und Blockchain als neue Entwicklungen - müssen wir uns anpassen?

  • Anforderungen an die Organisation der Zukunft: Notwendiges Know-How-Profil und Kapazitätserfordernisse moderner Treasury-Einheiten

  • Exkurs: Informieren – Integrieren – Optimieren - Handlungsfelder im Treasury innerhalb des Fusionsprozesses
  • Sie erhalten einen kompakten Überblick der gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen für die Zinsbuch-Steuerung und das Management der Eigenanlagen

  • Sie bekommen Hilfestellung die anstehenden Herausforderungen zu lösen sowie darauf aufbauend Steuerungsphilosophie und Treasury-Organisation zukunftsorientiert auszurichten

  • Sie können nach dem Seminar ineffiziente Positionierungen erkennen und erhalten Impulse zum optimalen Risikokapital-Einsatz

  • Mit Ihrem Dozenten diskutieren Sie praxisrelevante und pragmatische Ansätze zur Lösung des gegenwärtigen „Investitionsproblems“

ReferentInnen der KC Risk AG

 

 

Ansprechpartner

Christian Malm

B. A.
Experte für Banksteuerung, Risikomanagement und Treasury