Umsetzung des neuen Leitfadens inkl. Hinweise zur Verbundauslegung für Ihre Praxis