Veranstaltungsart
Webinar
Termin
02.11.2021 - 02.11.2021
Workload (in h)
09:00 - 12:00 Uhr
315,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

ADG Webinar: Neufassung Organkreditvorschriften - BaFin weitet Anwendungsbereich deutlich aus!

Seminar
ST0621-556
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen und Umsetzungsverantwortliche

Die Änderungen der Organkreditbestimmungen in §15 KWG durch das Risikoreduzierungsgesetz haben zu viele Fragen aus dem Kreis der Kreditinstitute geführt.

Am 14. September 2021 haben BaFin und Bundesbank nicht nur Antworten auf diese Fragen gegeben, sondern auch nähere Erläuterungen zur Prüfung der Marktmäßigkeit von Geschäften nach §15 Abs. 6 KWG gegeben und ein Muster für Vorabentscheidungen zu diesen Geschäften bereitgestellt.

Umsetzungsfrist endet am 31.12.2021!

Die Hoffnung der Deutschen Kreditwirtschaft (DK), dass die Einbeziehung sämtlicher Geschäfte in den Anwendungsbereich von § 15 KWG noch verhindert werden kann, hat sich leider nicht erfüllt. Die Aufsicht ist somit ihrer Linie, keine Zugeständnisse bei der Auslegung der neuen Vorschriften zu machen, treu geblieben. Dies war bereits Anfang Februar 2021 leider nicht anders.

Mit Blick auf die am 31.12.2021 endende Umsetzungsfrist steigt der Druck auf die einzelnen Institute enorm.

Nutzen Sie unsere Veranstaltung, um sich zunächst einen kompakten Überblick über die von der Aufsicht gegebenen Antworten zu verschaffen. Unsere erfahrene Referentin wird diese anschließend interpretieren und mit Ihnen über die konkrete Umsetzung in Ihren Häusern diskutieren.

 

Hinweis:

Euro 149,-- für den zweiten Teilnehmer aus einem Haus
Euro 99,-- für den dritten und weiteren Teilnehmer aus einem Haus

  • Risikoreduzierungsgesetz vom 09.12.2020 und Organkreditbestimmungen (kurze Einordnung)
  • Schreiben der Aufsicht vom 14.09.2021
    • Fragen und Antworten zu den geänderten Organkreditbestimmungen
    • Interpretation und Auslegung
    • Erleichterungen
    • Handlungs- und Umsetzungsempfehlungen
    • Prüfung der Marktmäßigkeit von Geschäften nach § 15 Abs. 6 KWG
    • Einsatz von Vorratsbeschlüssen
  • Auswirkungen auf Abläufe, Prozesse und Überwachungstätigkeiten
  • Wir stellen Ihnen die Antworten der Aufsicht zu den geänderten Organkreditbestimmungen vor und diskutieren mit Ihnen die bankindividuelle Umsetzung.
  • Sie erfahren, wie Sie die Möglichkeiten der von Vorratsbeschlüssen und auch die Überprüfung der Marktmäßigkeit für Ihre Bank nutzen können und wie Sie die von der Aufsicht zur Verfügung gestellten Unterlagen richtig einsetzen.
  • Sie werden umfassend und kompakt informiert - ohne Reise- und Abwesenheitszeiten.
  • Da die Themen für alle VorständInnen eines Hauses von großer Relevanz sind, bieten wir Ihnen einen attraktiven Preis für mehrere TeilnehmerInnen aus einem Haus.
  • Mit Colette Sternberg steht Ihnen eine ausgewiesene Expertin als Dozentin für Ihre Fragen zur Verfügung.

Colette Sternberg, prüfungsnahe Beratung und Coaching, – Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin – leitete für viele Jahre verantwortlich das Spezialistenteam Prüfung des Genossenschaftsverband e. V., das sich mit prüferischen Spezialthemen beschäftigt. Heute begleitet sie mit Ihren fundierten Kenntnissen und in der gesetzlichen Prüfung erworbenen Erfahrungen freiberuflich Banken in der fachlichen Aufbereitung und Umsetzung aufsichtsrechtlicher Spezialthemen. In Seminaren und Coachings für Aufsichtsräte und Vorstände gibt sie dieses Wissen praxisnah und greifbar weiter.

Ansprechpartner

Thomas Wilbert

M.A., B. A.
Experte für Interne Revision, rechtliche Fragen des Bankgeschäfts und Aufsichtsräte