Veranstaltungsart
Seminar
Dauer (in Tagen)
2
Termin
04.10.2022 - 05.10.2022
1.365,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

Immobilienrisiken - integrierte und umfassende Betrachtung

Seminar
ST0622-031
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen, Führungskräfte und SpezialistInnen im Risikomanagement

Die Niedrigzinsphase hält an. Kreditinstitute sind verstärkt auf der Suche nach lukrativen Anlagen. Um zusätzliche Ertragspotenziale zu heben, wurde in den letzten Jahren verstärkt in direkte oder indirekte Immobilienpositionen investiert. Verschaffen Sie sich mit unserem Seminar einen pragmatischen Überblick über alle Immobilienabhängigkeiten!

Neben den zuletzt verstärkten Investitionen in Immobilien – über Fonds oder als direktes Investment – hat nahezu jede Bank einen Immobilienschwerpunkt im Sicherheiten Portfolio sowie eigene genutzte Immobilien für den Bankbetrieb.

Verschaffen Sie sich in unserem Seminar einen Überblick über die Substanzmessung, Planung, Messung und Steuerung der Risiken.

 

Bestandsaufnahme

  • Immobilienfonds
  • Sicherheitenportfolios im Geschäft mit privaten und gewerblichen Kunden
  • Immobilien des Bankbetriebs
  • Immobilien zur Vermietung im Direktbestand oder in Tochterunternehmen
  • Sonderthema: Immobilien im Deckungsstock von Hypothekenpfandbriefen

Werttreiber Analysen

  • Ist die Lage der einzige Werttreiber?
  • Mieterstrukturen und Nachfrage

Abhängigkeiten

  • Allgemeine Wertänderungen/Sensitivitäten
  • Brancheneinflüsse 
  • Ankermiete

Reporting

  • Strukturberichte
  • Risikoberichte
  • Stresstests
  • Berichte über Wechselwirkungen
  • Lernen Sie, wie Sie sich auf pragmatische Weise einen Überblick über alle Immobilienabhängigkeiten verschaffen und wie Sie diese in ein Reporting einbeziehen können.

  • Erkennen Sie die differenzierten Abhängigkeiten Ihres (direkten und indirekten) Immobilienportfolios von einzelnen Unternehmen, Branchen, Regionen und zu anderen Risikoarten.

  • Sie bekommen Ansätze für eine erste Kalkulation der Auswirkungen von Immobilienpreisschwankungen auf Substanz, Ergebnis und Risiko Ihrer Bank.

  • Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, erste Sensitivitätsanalysen zu erstellen und diese als Grundlage für ein portfolioübergreifendes Immobilien-Risikomanagement und Immobilien-Stresstest zu nutzen.

Volker Liermann, ifb group

Holger Habitz, Unternehmensberater

Ansprechpartner

Christian Malm

B. A.
Experte für Banksteuerung, Risikomanagement und Treasury