Veranstaltungsart
Seminar
Dauer (in Tagen)
1
Termin
14.10.2022 - 14.10.2022
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

570,00 €
Mitgliederpreis Info

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

715,00 €
PDF herunterladen

Kahlschlag im Dokumenten-Dschungel – Mit Einfachheit und Fokussierung Effizienz verbessern

Buchungsnummer
ST0622-246
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen

In diesem Seminar erklären die Referenten, wie Banken Inhalte zunächst konsistent von oben nach unten entwickeln und anschließend mit klaren, unmissverständlichen Formulierungen zum Ausdruck bringen. Im Vordergrund stehen dabei Einfachheit bei der Dokumentenhierarchie und Konzentration auf das absolut Wesentliche, um den Bankorganismus zu entschlacken, ohne dabei aufsichtsrechtliche Mindestanforderungen zu vernachlässigen. Konkrete Praxisbeispiele verdeutlichen die Umsetzung.

„Wir dokumentieren uns zu noch Tode“ – dieser verzweifelte Hilfeschrei ist in vielen Bank zuverlässiges Indiz für übertriebene Verschriftlichung von Überflüssigem, Banalem und Unverbindlichem.
Es sind vor allen Dingen zu Papier gebrachte Allgemeinplätze, Redundanzen, der abhanden gekommene Mut, sich festzulegen, sowie das Unvermögen, Sachverhalte auf den Punkt zu bringen. Statt klarer und eindeutiger Worte wabern unverbindliche und auslegungsbedürftige Formulierungen durch Strategiepapiere, Handbücher und Konzeptunterlagen, oder es wiederholen sich Inhalte, die an anderen Stellen schon zigfach niedergelegt wurden. So entstehen unnütze Papierberge, die mit der Furcht vor Prüfern gerechtfertigt werden und sinnlos Kapazitäten für die laufende Pflege binden. Ausdruck guter Unternehmensführung sind sie jedenfalls nicht.

  • Ausgangssituation: Dokumentenkomplexität verstellt Blick auf das Wesentliche
  • Top-down-Vorgehen bei Festlegung der Hierarchiestruktur
  • Benennung (aufsichtlich) notwendiger und sinnvoller Dokumente
  • Voraussetzungen zur Schaffung redundanzfreier Dokumente
  • Inhaltliche Ausgestaltung: Umsetzungsvorgehen am Beispiel von Strategien, Konzepten und Arbeitsanweisungen
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen „Kahlschlag“
  • Sie lernen eine schlanke, auf das notwendige Maß ausgerichtete Dokumentenstrukturierung kennen.
  • Sie erfahren, wie welche Inhalte verschriftlicht werden sollten und welche nicht.
  • An ausgewählten Beispielen lernen Sie, wie Aussagen klar und konkret – und damit konform zum Aufsichtsrecht – zum Ausdruck gebracht werden.

Dr. Rolf Beike und Dr. Niklas Lach (beikelach unabhängige managementberatung GmbH, Stuttgart) begleiten das TOP-Management in Banken und Sparkassen bei aufsichtsnahen Themenstellungen, unterstützen die Häuser mit Blick auf die regulatorischen Anforderungen bei der Entwicklung von Geschäfts-/Risikostrategien und übernehmen in der Rolle eines externen Projektmanagers und „Treibers“ deren konsequente Umsetzung.

Ansprechpartner

Christian Malm

B. A.
Experte für Banksteuerung, Risikomanagement und Treasury