Veranstaltungsart
Seminar
Dauer (in Tagen)
1,5
Termin
08.12.2022 - 09.12.2022
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

790,00 €
Mitgliederpreis Info

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

990,00 €
PDF herunterladen

Bankbilanzierung und -bewertung für Aufsichtsräte

Buchungsnummer
ST22-00390
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Mitglieder des Aufsichtsrats von Genossenschaftsbanken

Unser Seminar vermittelt Ihnen einen kompakten Einblick in die zentralen Ausweis- und Bewertungsvorschriften von Genossenschaftsbanken. So kennen Sie die wesentlichen Positionen der Bankbilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung. 

Die relevanten Fragen der Bankbilanzierung – für Sie kompakt aufbereitet
Bankbilanzen sind speziell und anders zu lesen als Bilanzen eines Industrie- oder Handelsunternehmens. Als Aufsichtsrat – insbesondere als Mitglied eines Prüfungs- oder Risikoausschusses Ihres Hauses – merken Sie schnell: Ohne entsprechende Kenntnisse der Bankbilanzierung können Sie Ihrer Aufgabe kaum nachkommen. Genau deshalb fordert die Bankenaufsicht im Rahmen der Sachkunde von Aufsichtsräten insbesondere auch Kenntnisse der Rechnungslegung von Kreditinstituten.
Trotz ihres spezifischen Geschäftsmodells gelten für Genossenschaftsbanken in weiten Teilen die allgemeinen Rechnungslegungsvorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB). Auch in Banken stellt sich daher die Frage, welche Vorgänge an welcher Stelle in Bilanz und GuV auszuweisen und welche Beträge dabei zu wählen sind. Da im Mittelpunkt des Bankgeschäfts auf der Aktivseite das Kreditgeschäft und auf der Passivseite das Einlagengeschäft steht, sind darüber hinaus jedoch zahlreiche Besonderheiten zu beachten, die bis zur Möglichkeit, spezielle Reserven bilden zu können, reichen. Im Rahmen des Seminars erhalten Sie einen kompakten Einblick in die zentralen Ausweis- und Bewertungsvorschriften von Genossenschaftsbanken.

 

  • Grundlagen der Rechnungslegung
    • Rechtliche Grundlagen
    • Allgemeine Bewertungsgrundsätze
    • Aufbau von Bilanz und GuV
    • Anhang und Lagebericht
  • Die Positionen der Bankbilanz
    • Positionen der Aktivseite
    • Positionen der Passivseite
    • Positionen unter dem Bilanzstrich
  • Die Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung
    • Positionen des Teilbetriebsergebnisses
    • Die Kompensationspositionen
    • Sonstige Positionen
  • Bewertung von Vermögen und Verbindlichkeiten
    • Grundsätze der Bewertung
    • Bewertung von Forderungen
    • Bewertung von Wertpapieren
    • Bildung von Vorsorgereserven
  • Die Analyse der Bankbilanz
    • Grundlagen der Bilanzanalyse
    • Der Aufbau des Erfolgs-Kennzahlensystems
    • Modifikationen des Kennzahlensystems
  • Aufsichtsrat und Bilanzierung: Wo und wie wirkt der Aufsichtsrat mit?
  • Mit Ihrem Besuch legen Sie einen wesentlichen Grundstein Ihrer Sachkunde gemäß § 25d Abs. 1 KWG.
  • Sie erhalten einen verständlichen Überblick über die Rechnungslegung in Kreditgenossenschaften: Ihnen werden die wesentlichen Positionen der Bankbilanz vorgestellt.
  • Sie besprechen die Positionen der Gewinn-und-Verlust-Rechnung (GuV) und diskutieren die Bewertung der verschiedenen Vermögensgegenstände einer Bank.
  • Sie können einen Vergleich zum Jahresabschluss der eigenen Bank vornehmen und jederzeit eigene Fragen stellen.

PD Dr. habil. Nils Helms, Technische Universität Kaiserslautern

Ansprechpartner

Thomas Wilbert

M.A., B. A.
Experte für Interne Revision, rechtliche Fragen des Bankgeschäfts und Aufsichtsräte