Veranstaltungsart
Seminar
Dauer (in Tagen)
2
Termin
27.11.2023 - 28.11.2023
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

1.260,00 €
Mitgliederpreis Info

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

1.400,00 €
PDF herunterladen

Zeit ist Geld - Entlastung des Vertriebs durch schlanke Kreditprozesse

Buchungsnummer
ST23-00196
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen und Führungskräfte aus den Bereichen Baufinanzierungsvertrieb, Firmenkunden, Marktfolge Kredit sowie Projektmanagement und Prozessmanagement

Bei einer Prozessoptimierung im Kreditgeschäft sollte der Vertrieb im Vordergrund stehen – doch wie funktioniert das?
Nutzen Sie diese Veranstaltung, um sich neben prozessualen Erleichterungen auch mit aufbauorganisatorischen Varianten von Markt und Marktfolge zu beschäftigen und nach dem Seminar für eine optimale Unterstützung des Marktes zu sorgen.

Mehr Geschäft in kürzerer Zeit

Wer im Kreditgeschäft erfolgreich sein will, sollte nicht nur eine hohe Fachkompetenz in der Kundenbetreuung, sondern auch schlanke Prozesse und eine möglichst reibungslose Zusammenarbeit zwischen Markt und Marktfolge sicherstellen.

Deshalb stellen sich die Fragen:

  • Welche Kreditentscheidungen kann der Markt alleine treffen, um die Prozesse schlank zu gestalten und die Durchlaufzeiten zu reduzieren?
  • Wie setzt man die Anwendungserleichterungen nach den MaRisk in der Praxis um?
  • Welche Möglichkeiten sind praxistauglich und zulässig?
  • Wie sinnvoll sind fallabschließende Prozesse im Markt?
  • Welche Möglichkeiten bietet die Omnikanalplattform?

Im Seminar beschäftigen Sie sich deshalb mit Themen, wie Kreditgeschäft in Einzelkompetenz des Marktes gestaltet werden kann. Es wird aufgezeigt, wie Prozesskosten gespart und kurze Entscheidungszeiten den Vertriebserfolg und die Kundenorientierung steigern können.

Darüber hinaus werden wichtige Rahmenbedingungen für den Erfolg in der Baufinanzierungsberatung und im Firmenkreditgeschäft beleuchtet.

  • Aktuelle technische Möglichkeiten zur Digitalisierung Ihrer Kreditprozesse. Darin geht es um
    • Anwendungen in agree21,
    • die aktuellen Möglichkeiten der Omnikanalplattform,
    • aktuelle Software von Drittanbietern.
  • Sie erkennen, wie Ihre Firmenkunden- oder BaufinanzierungsberaterInnen deutlich entlastet werden können.
  • Sie wissen, welche Aufgaben einer Vertriebsassistenz im Firmenkundenvertrieb und in der Wohnbaufinanzierung für das Kreditgeschäft sinnvoll sind – und welche eher nicht.
  • Sie lernen Markt orientierte Kreditprozesse im Detail kennen, so digital und effizient wie möglich.
  • Praxiserprobte Lösungsansätze für typische Problemstellungen in der Kundenberatung.
  • Wichtige Aspekte, die bei der Optimierung der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen sind.
  • Inhalt und Struktur einer optimalen Markt-Stellungnahme und eines Markt-Votums.
  • Praxistipps, wie Kreditkompetenzen risikoorientiert gestaltet werden können.

 

  • Sie erhalten Antworten darauf, wie das Kreditgeschäft in Einzelkompetenz des Marktes gestaltet werden kann, um Prozesskosten zu reduzieren, Entscheidungszeiten zu verkürzen und die Kundenorientierung zu steigern.
  • Sie lernen die Bedeutung einer hohen Fach- und Kreditkompetenz für die Kundenbetreuung und die Zusammenarbeit von Markt und Marktfolge kennen.
  • Sie lernen, wie Ihre BeraterInnen die Risikorelevanz einfach und schnell beurteilen können.
  • Sie erkennen, welche Vorteile eine fachlich fundierte, präzise formulierte und gut strukturierte Markt-Stellungnahme sowie ein aussagekräftig formuliertes Markt-Votum bringen.
  • Sie beschäftigen sich mit der Frage, wie Sie unkompliziert Kreditentscheidungen sofort am Markt alleine treffen können und bei welchen Kreditprozessen dies sinnvoll ist.
  • Sie erkennen, welche positiven Auswirkungen Sofortentscheidungen auf die Durchlaufzeiten haben.

 

Peter Sesterhenn, Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH

Peter Sesterhenn ist Gesellschafter und Geschäftsführer. Er hat nach mehreren Jahren Tätigkeit bei einem genossenschaftlichen Prüfungsverband im Jahr 2003 die Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH gegründet. Seine Spezialgebiete sind die Themen Produktivitätsmanagement, Prozesse, Organisationsentwicklung und Kreditgeschäft.

Sandro Heppenheimer, Partner Dialog Unternehmensberatung GmbH

Sandro Heppenheimer ist Berater der Partner Dialog und verantwortlich für den Fachbereich Kredit. Er berät Banken bei organisatorischen und prozessualen Themenstellungen. Sein Ziel ist ein effizientes und ganzheitlich organisiertes Kreditgeschäft nach dem Motto: Kunden- und Prozessorientiert.

 

AnsprechpartnerIn

Christian Malm

B. A.
Experte für Banksteuerung, Risikomanagement und Treasury