Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Dauer (in Tagen)
3
Termin
01.02.2023 - 03.02.2023
Zu erreichender Abschluss
Zertifikat
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

2.196,00 €
Mitgliederpreis Info

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

2.440,00 €
PDF herunterladen

Datenschutzwissen für SpezialistInnen auf den Punkt gebracht

Buchungsnummer
ST23-00251
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Datenschutzbeauftragte

Nicht erst seit der Veränderung, die durch die DSGVO 2018 hervorgerufen wurde, hat der Datenschutz eine hohe Bedeutung. Vielmehr kommen durch die Digitalisierung ständig neue Bestimmungen hervor, die es zu beachten gilt. Erfahren Sie, worauf Sie und Ihre MitarbeiterInnen achten müssen und wie Sie Ihr Wissen stets aktuell halten. 

Nutzen Sie die Möglichkeit zur Zertifizierung zur/zum Zert. Datenschutzbeauftragte/n ADG!

ergänzende Informationen

Die Aufgaben der Datenschutzbeauftragten sind vielfältig und von besonderer Bedeutung. Sie reichen u. a. von der Planung und Dokumentation von Datenschutzaktivitäten, der Prüfung und Überwachung laufender Prozesse über die Wahrung des Bankgeheimnisses bis hin zur Durchführung von Mitarbeiterschulungen. Um die Aufgaben der Datenschutzbeauftragten erfolgreich wahrnehmen zu können, ist neben der Kenntnis rechtlicher Grundlagen und Neuerungen vor allem funktionsbezogenes Fachwissen über Techniken der Belegdokumentation von Bedeutung.

Tag 1: Die gesetzlichen und regulatorischen Grundlagen des Datenschutzes

  • Die EU DS-GVO
    • Grundprinzipien
    • Pflichten des Verantwortlichen
    • Rechte der Betroffenen
    • Dokumentationsanforderungen
    • Grundzüge Mitarbeiterdatenschutz und Compliance
    • Grundzüge Kundendatenschutz und Marketing
  • Weitere Datenschutzgesetze: AGG, BDSG, TTDSG, SGB X, …
  • Gesellschaftsrechtliche Anforderungen: GenG, GmbHG, AktG, …
  • Datenschutz im Betriebsrat und der SBV: BetrVG, SGB IX
  • Spezifische Finanzmarktregulationen: KWG, MARisk, BAIT, GoBD, MIFID 2
  • Rolle und Aufgaben des Datenschutzbeauftragten
    • Fachliche und formale Anforderungen
    • Stellung des Datenschutzbeauftragten im Institut
    • Aufgabenspektrum und Kompetenzen
    • Kontroll-, Weisungs- und Haftungsthemen
    • Praktische Aspekte der Arbeit des DSB

 

Tag 2: Praktisches Datenschutz-Management in der Genossenschaftsbank

  • Dokumentationspflichten und das Führen des Verarbeitungsverzeichnisses
  • Beratung, Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter
  • Datenschutz-Risikomanagement und Datenschutzfolgeabschätzungen
  • Auslagerungs- und Vertragsmanagement (Auftragsverarbeitungen (Art. 28 DS-GVO) und Gemeinsame Verantwortungen (Art. 26 DS-GVO))
  • Betroffenenrechtemanagement (Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsansprüche)
  • Informationspflichten gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Besuchern der Homepage der Bank
  • Kontakt mit der Aufsichtsbehörde, Bußgelder und andere Sanktionen

 

Tag 3: Kontrolle, Technologie und Sicherheit

  • Kontrolle und Überprüfung der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Anforderungen durch den DSB
  • Datenschutz-Management-Software und -Tools im genossenschaftlichen Einsatz
  • Informationssicherheit und praktischer Datenschutz
  • Verschlüsselungstechnologien und -lösungen
  • Kommunikations- und Videoüberwachung
  • Datenarchivierung und -löschung
  • Auslagerungen und Auftragskontrolle
  • Schulung und Mitarbeiterinformation
  • Überwachungsaktivitäten
  • Fallbeispiele und Praxisfälle
  • Sie erhalten einen kompakten Überblick über die wichtigsten rechtlichen Regelungen sowie Hilfestellungen zur operativen Umsetzung des Datenschutzes für Ihr Haus.
  • Sie profitieren vom Erfahrungsschatz Ihrer Referenten zum Datenschutz speziell aus dem Umfeld von Genossenschaftsbanken.
  • Sie erkennen, wie Sie die Anforderungen an den Datenschutz professionell umsetzen können
  • Sie dokumentieren auch nach außen hin, mit dem „Zertifizierte/n betrieblichen Datenschutzbeauftragte/n ADG“, dass Ihnen der Schutz und das Vertrauen Ihrer KundInnen und MitgliederInnen eine große Bedeutung für Sie hat.

Dr. Jyn Schultze-Melling, Ernst & Young Law GmbH

Dr. Haiko Timm ist Geschäftsführer der FORUM Gesellschaft für Informationssicherheit mbH mit Sitz in Dresden und seit 1995 für das Unternehmen tätig. Seine beruflichen Schwerpunkte sind IT-Schulung, IT Prüfung, IT-Beratung, Einführung Informationsrisiko-, Notfall- und Auslagerungsmanagement in Banken sowie Übernahme der Funktion des externen Datenschutz- und Informationssicherheitsbeauftragten.

AnsprechpartnerIn

Teresa Görg

B.A.
Produktmanagerin für die Themen Beauftragtenwesen, Vertrieb & Marketing
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite