Veranstaltungsart
Seminar
Dauer (in Tagen)
1
Termin
24.06.2024 - 24.06.2024
Zu erreichender Abschluss
Teilnahmebescheinigung
820,00 €
Bronze
779,00 €
Silber
762,60 €
Gold
738,00 €
Platin
721,60 €
Aktions- und Gutscheincodes werden im weiteren Bestellprozess berücksichtigt.

IT-Kompetenz in der Geschäftsleitung - Kompaktwissen IT-Sicherheit

Buchungsnummer
ST24-00653
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Vorstände und Führungskräfte

Wie können Sie vonseiten der Unternehmensleitung ein tragfähiges Informationssicherheits- und Risikomanagement initiieren und im Regelbetrieb begleiten? Welche Ressourcen müssen Sie unter wirtschaftlichen, rechtlichen und unter Risikogesichtspunkten hierfür bereitstellen? Wie lässt sich in der Praxis eine Orientierung an der BSI-Vorgehensweise darstellen ohne die BSI-Standards gänzlich zu übernehmen und sich daran messen lassen zu müssen? Informieren Sie sich gezielt über die Punkte, die Sie als Unternehmensleitung wissen müssen, um in der Praxis richtige Entscheidungen zu treffen!

ergänzende Informationen

Als Vorstände und leitende Führungskräfte sollten Sie die Aktivitäten Ihres Informationssicherheitsteams beim Aufbau des IT-Sicherheitsmanagements begleiten. Sie entscheiden unter Berücksichtigung des SOIT, ergänzt um die Standards vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit über die zentralen Weichenstellungen. Denn die Sicherheit Ihres IT-Betriebs bestimmt in erheblichem Maß die reibungslose Unterstützung der Geschäftsprozesse in Ihrem Haus.

 

Hinweis: Kombinieren Sie dieses Seminar terminlich mit weiteren Veranstaltungen

Kompaktwissen IT-Sicherheit 24.06.2024 Link
Kompaktwissen Notfallmanagement 25.06.2024 Link
Kompaktwissen IT-Organisation 26.06.2024 Link

 

  • Zusammensetzung des Informationssicherheitsteams und Regelung der Kompetenzen
  • Anforderungen der BAIT
  • Formulierung und Überprüfung der IT-Strategie
  • Gestaltung und Umsetzung der Informationssicherheitsleitlinie zur Sensibilisierung der Mitarbeiter
  • Dokumentation der Schutzobjekte, ihres Schutzniveaus und der zugeordneten Maßnahmen innerhalb des Informationssicherheitskonzepts gemäß BSI-Standard 200-2
  • Bewertungskriterien für Geschäftsprozesse
  • Risikomanagement und –bericht gemäß MaRisk und BAIT

 

  • Sie erfahren, welche Bedeutung die Anforderungen der MaRisk 7.2, der BAIT und der IDW-Prüfungsstandards für Banken haben.
  • Sie lernen in komprimierter Form die BSI-Standards 200-2 und 200-3 mit Blick auf den Aufbau einer Sicherheitsorganisation und die Gestaltung Ihres IT-Sicherheitskonzepts kennen.
  • Es wird diskutiert, wie sich Informationssicherheitskonzept und Risikomanagement prototypisch dokumentieren lassen.
  • Es wird die Vorgehensweise zur Bewertung von Risiken und die Risikoberichterstattung aufgezeigt.
  • Sie erfahren, auf welche Aspekte des Informationssicherheitsmanagements bei Sonderprüfungen geachtet wird.

Dr. Haiko Timm ist Berater der FORUM Gesellschaft für Informationssicherheit mbH mit Sitz in Dresden und seit 1995 für das Unternehmen tätig. Seine beruflichen Schwerpunkte sind IT-Schulung, IT Prüfung, IT-Beratung, Einführung Informationssicherheits-, Informationsrisiko-, Notfall- und Auslagerungsmanagement in Banken sowie Übernahme der Funktion des externen Datenschutz- und Informationssicherheitsbeauftragten.

AnsprechpartnerIn
Philipp Diel

Philipp Diel

B.A.
Experte für Digitalisierung, IT-Sicherheit und Cyberrisiken