Veranstaltungsart
Forum/Tagung
Dauer (in Tagen)
1.5
Termin
05.09.2024 - 06.09.2024
Zu erreichender Abschluss
Teilnahmebescheinigung
1.690,00 €
Bronze
1.605,50 €
Silber
1.571,70 €
Gold
1.521,00 €
Platin
1.487,20 €
Aktions- und Gutscheincodes werden im weiteren Bestellprozess berücksichtigt.

21. Forum Organisation

Buchungsnummer
ST24-00808
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Vorstände und Führungskräfte aus dem Bereich Organisation

Standardisierung, Individualisierung, Flexibilität – widersprüchliche Ziele für die Bankorganisation?

 

Strukturen und Prozesse in Banken stehen unter großem Veränderungsdruck. Die Bankorganisation ist derjenige Bereich, der die anstehenden Veränderungen „managen“ muss. Entsprechend wertvoll ist es für die Verantwortlichen, kompakt Impulse zu neuen Themen zu erhalten und sich mit anderen Genossenschaftsbanken zu Erfahrungen und Lösungen auszutauschen. Das Forum Organisation ist der traditionelle jährliche Netzwerkknoten für Verantwortliche aus den Bereichen Unternehmensorganisation, Organisationsmanagement, Verwaltung, Administration und IT innerhalb der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. 

ergänzende Informationen

Tag 1, 05.09.2024


 09:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung

Sara Holzhäuser, Akademie Deutscher Genossenschaften e. V.
Prof. Dr. Carsten Hebestreit, Duale Hochschule Baden-Württemberg

09:15 Uhr

Keynote Speech: Die Individualisierung macht die Standardisierung kaputt und die Standardisierung macht die Flexibilität kaputt. Die Genossenschaftsbank als Trümmerhaufen?

Prof. Dr. Carsten Hebestreit, Duale Hochschule Baden-Württemberg

 

Themenblock Strategie und Organisation

10:00 Uhr

Standardisierung vs. Flexibilisierung in einem mehrstufigen Verbund - das Beispiel REWE Group

Thomas Nonn, REWE Group

10:45 Uhr

Kaffeepause

11:15 Uhr

ORG/IT-Benchmarking – Wie Sie den Wertbeitrag Ihrer ORG/IT steigern

Matthias Mocha, EGC Eurogroup Consulting AG
Gunnar Köppe, BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

12:00 Uhr

Instrumente des Prozessmanagements – Wie Process Mining und Prozesscontrolling den Managementzyklus bereichern 

Martin Schwarz, CP Conultingpartner AG

13:00 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

Neues Betriebsmodell schon heute umsetzen: Standardisierte Wertpapierkontrollen mit der SERVISCOPE

Jörg Küttner, SERVICSCOPE AG
Klaus Heilmann, VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG

14:45 Uhr

Ein Jahr MS 365 – ein Zwischenfazit

Norman Hauck, VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG

15:30 Uhr

Kaffeepause

 

Themenblock: Kultur

16:00 Uhr

Jenseits der Norm: Die Zukunft von Kreativität und Individualität in standardisierten Welten

Thomas Schwendrat, FINNEO Consulting GmbH
Frauke Knoll, Akademie Deutscher Genossenschaften e. V.

17:00 Uhr

Ende des 1. Tages

18:30 Uhr

Gemeinsames Abendessen und Netzwerken

Lassen Sie den ersten Veranstaltungstag mit einem 3-Gang-Menü gemeinsam ausklingen und nutzen Sie die Gelegenheit, die Eindrücke des Tages und Erfahrungen auszutauschen.

 

Tag 2, 06.09.2024

 

Themenblock: Aktuelles aus dem Verbund

09:00 Uhr

Navigieren im Wandel: Erfolgreiche Organisation in Genossenschaftsbanken - Die Prozesslandkarte als Schlüssel

Gunnar Köppe, BVR Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken

09:45 Uhr

Business Services auf Basis MENDIX-Plattform: Digitalisierung von internen Unternehmensprozessen und Umsetzung von DORA-Anforderungen

Dr. Frank Hadasch, Atruvia

10:30 Uhr

Kaffeepause

11:00 Uhr

Standardisierung vs. Individualisierung: Freiräume für Innovation.
Ein Blick hinter die Kulissen der Arbeit als Referenzbank und Praxisbericht über den Einsatz von NoCode-Technologien. 

Hendrik Freund, Raiffeisenbank im Grabfeld eG

12:00 Uhr

Zusammenfassung und Ausblick 2025

Prof. Dr. Carsten Hebestreit, Duale Hochschule Baden-Württemberg

Im Anschluss Mittagessen und Abreise

 

 

Um im Kosten- und Geschwindigkeitswettstreit mit privaten Banken und FinTechs mithalten zu können, fegt eine Standardisierungswelle durch die Genossenschaftliche FinanzGruppe. Angefangen bei zentralen Softwarelösungen über eine immer stärker zentralisierte Produktion geht der Trend hin zu klaren einheitlichen Prozessen im Verbund. Oft entzündet sich an individuellen Wünschen einzelner Häuser der Streit zwischen Standardisierungsbefürwortern und Vertretern individueller Flexibilität.

Das Forum Organisation geht 2024 diesem Thema auf den Grund. Kernfrage: Wie können Primärbanken an den relevanten Stellen Individualität und Flexibilität sicherstellen, ohne den verbundweiten Nutzen durch Standards zu gefährden?

  • Sie erhalten neue Impulse zu den anstehenden Kernherausforderungen für Ihre Bankorganisation.
  • Wir stellen Ihnen praxisnahe Lösungen vor, die Sie direkt auf die pain points Ihres Hauses adaptieren können.
  • Sie erhalten Informationen aus erster Hand zu aktuellen Verbundprojekten und -lösungen. 
  • Umfangreiche Unterlagen stehen Ihnen auch im Nachgang zu unserem Forum als Nachschlagewerk und Ideengeber für eigene Projekte zur Verfügung.
  • Sie tauschen sich im bundesweiten Netzwerk von Organisationsverantwortlichen aus. Das Forum bietet im Plenum und darüber hinaus Gelegenheit, Fachthemen mit anderen Teilnehmern und unseren Speakern zu vertiefen. 

Moderator:

Prof. Dr. Carsten Hebestreit, Duale Hochschule Baden-Württemberg: Herr Prof. Dr. Hebestreit ist seit 2008 Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind u. a. Unternehmensführung, strategisches Management und Unternehmensorganisation.  Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung in Beratung, Coaching und Training, hauptsächlich bei Genossenschaftsbanken und mittelständischen Unternehmen.

Weitere Speaker:

Jörg Küttner, SERVISCOPE AG

Klaus Heilmann, VR Bank Main-Kinzig-Büdingen eG

Norman Hauck, VR Bank Südliche Weinstraße-Wasgau eG

Frauke Knoll, Akademie Deutscher Genossenschaften e. V.

Thomas Schwendrat, FINNEO Consulting GmbH

Matthias Mocha, EGC Eurogroup Consulting AG

Gunnar Köppe, BVR

Dr. Frank Hadasch, Atruvia

Hendrik Freund, Raiffeisenbank im Grabfeld eG

Thomas Nonn, REWE Group

Martin Schwarz, CP Consultingspartner AG

AnsprechpartnerIn

 

Sara Holzhäuser

B.A.
Produktmanagerin