Veranstaltungsart
Modul
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

1.750,00 €
Mitgliederpreis Info
Workload (in h)
30

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

1.890,00 €
Interessiert?
PDF herunterladen

Umweltmanagement (Non-Banks)

Buchungsnummer
ST9923-001
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen, BereichsleiterInnen, Führungskräfte, Nachhaltigkeitsbeaufragte

Sowohl von Gesellschaft und Politik, aber auch von den KundInnen und MitarbeiterInnen verstärken sich die Anforderungen an eine umweltorientierte und nachhaltige Unternehmensführung.

Dieses Modul bietet Ihnen gründliches Wissen über alle Bereiche des betrieblichen Umweltmanagements, um den gesteigerten Anforderungen gerecht zu werden.

Gesamtzeit



ca. 30 Std.

Workload

Zeitaufteilung


ca. 21 Std. Selbstlernzeit
inkl. persönlicher Frage- & Diskussionsmöglichkeiten

ca. 9 Std. Live Sessions

Kompetenzziele

 


60 %


15 %


10%


15%

 
  Fach-kompetenz Methoden-kompetenz Sozial-kompetenz Selbst-kompetenz  

Technische Vorraussetzungen

multimediafähiges
Endgerät (Laptop/Tablet)
Internetzugang
Zugangsdaten zur Lernwelt
(VRB oder Moodle)

 

Gesellschaft und Politik stellen verstärkt Anforderungen an eine umweltorientierte und
nachhaltige Unternehmensführung. Als Leiter Umweltmanagement / Compliance bzw. Mitglied der Geschäftsführung müssen Sie jederzeit die Rechtsvorschriften zum Schutz von Mensch und Umwelt erfüllen. Dies wird durch die Anforderungen seitens Ihrer Kunden noch verstärkt. Dieses Modul bietet Ihnen gründliches Wissen über jeden einzelnen Bereich des betrieblichen Umweltmanagements. Nutzen Sie die sich daraus ergebenden Möglichkeiten als unternehmerische Chancen!

  • Aktuelle Umweltmanagementsysteme
    • DIN EN ISO 14001 | Weitere Normen aus der DIN EN ISO 14000-Serie | EG-Öko-Audit-Verordnung (EMAS) | Rechtliche Vorschriften
  • Rechtliche Vorschriften & Schritte zur Verwirklichung eines Umweltmanagementsystems
  • Umweltaudits und Zertifizierung von Umweltmanagementsystemen
  • Energiemanagement nach DIN EN ISO 500011
  • Industrieemissionsrichtlinie und BVT-Merkblätter | Kreislaufwirtschaftsrecht |Boden und Altlasten | Immissionsschutzrecht | Gewässerschutz | Handhabung von Chemikalien
  • Best-Practice-Beispiele | Besonderheiten in Genossenschaften & Kooperativen
  • Sie machen sich vertraut mit den verschiedenen Normen und Vorschriften.
  • Sie lernen die rechtlichen Vorschirften sowie die Schirtte zur Verwirklichung eines Umweltmanagementssystem kennen.
  • Sie setzen sich mit der Industrieemissionsrichtlinie sowie dem Emissionsschuzurecht, Gewässerschutz und der Handhabung von Chemikalien außeinander.
  • Sie behandeln ein Best-Practice Beispiel sowie die Besonderheiten von Genossenschaften und Kooperativen im Umweltmanagement, sodass Ihr Transfer und Ihre Übertragung auf Ihr Unternehmen einfacher gelingt.

 

Der Workload eines Fachmoduls beläuft sich auf 30 Stunden. Die fachlichen Inhalte werden den Teilnehmenden in einem Zeitraum von circa 5 Wochen unter fachkundiger Anleitung in digitalen Formaten vermittelt. Dabei haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, in jeder Woche in ihren individuellen Lerntempos bereitgestellte Lerninhalte und Transferaufgaben zu bearbeiten.

Am Ende jeder Unterrichtswoche findet online eine Live-Session statt, in welcher die Teilnehmenden Wissen vertiefen sowie bearbeitete Aufgaben gemeinsam mit dem Dozierenden reflektieren.

In einem Live-Studierzimmer enthalten die Teilnehmenden weiterhin die Möglichkeit, sich untereinander zum Lernstoff des Moduls auszutauschen bzw. Diskussionen zu inhaltlichen Aspekten zu führen. 

 

Wir sind gerade mit mehreren ExpertInnen zu diesem Fachthema im Austausch. Wer diese Veranstaltung begleitet, erfahren Sie in Kürze hier.

AnsprechpartnerIn

Thomas Wilbert

M.A., B. A.
Experte für Interne Revision, rechtliche Fragen des Bankgeschäfts und Aufsichtsräte