Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

12.789,00 €
Mitgliederpreis Info

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

14.310,00 €
PDF herunterladen

Diplomierte/r NachhaltigkeitsmanagerIn

Buchungsnummer
ZERT0014
Diese Veranstaltung richtet sich an:
GeschäftsführerInnen, BereichsleiterInnen, Führungskräfte

Mit dem Management Programm erwerben Sie als Hauptverantwortliche/r für das Thema Nachhaltigkeit in
Ihrer Organisation genau die Kompetenzen, die es braucht, um auf Basis einer tiefergehenden
Auseinandersetzungen mit einschlägigen Fragestellungen eine praxisnahe und individualisierte
Nachhaltigkeitsstrategie für Ihr Haus zu entwickeln!

ergänzende Informationen

Pflicht-
module

+

2

Wahl-
module

  Die Module sind auf die Zukunftsfähigkeit und den Geschäftserfolg von Verbundgruppen im Handel zugeschnitten. Der Titel „Diplomierte/r NachhaltigkeitsmanagerIn (Handel/Mittelstand)“ wird nach Belegung von sechs Pflichtmodulen und mindesten zwei Wahlmodulen vergeben. Wir empfehlen ergänzend weitere Wahlmodule.

der Stern kennzeichnet unsere Empfehlung für dieses Programm

Mit dem Management Programm erwerben Sie als Hauptverantwortliche/r für das Thema Nachhaltigkeit in Ihrer Organisation genau die Kompetenzen, die es braucht, um auf Basis einer tiefergehenden Auseinandersetzungen mit einschlägigen Fragestellungen eine praxisnahe und individualisierte Nachhaltigkeitsstrategie für Ihr Haus zu entwickeln! Das Programm vermittelt Ihnen eine Übersicht über relevante Nachhaltigkeitsgrundsätze und -bestimmungen und befähigt Sie, sich wesentliche Grundlagen zum nachhaltigen Management anzueignen sowie Organisationsstrukturen, Prozesse oder Projekte in diesem Kontext nachhaltig erfolgreich zu gestalten. Sie setzen sich kritisch mit der Berücksichtigung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitskriterien für genossenschaftlich-kooperative Unternehmen und Verbundgruppen auseinander – Ihren individuellen Lernbedürfnissen entsprechend thematisch flexibel. Durch kompetente Analyse des Reifegrades Ihres Unternehmens und Ihrer MitarbeiterInnen tragen Sie dazu bei, auch künftig den Wandel hin zu einem Geschäftsmodell, das Kriterien aller Facetten der Nachhaltigkeit stärker im Kerngeschäft der Organisation berücksichtigt, zu gestalten.

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten die Kompetenzen zur tiefergehenden Auseinandersetzung mit einschlägigen Fragestellungen rundum praxisnaher und individualisierter Nachhaltigkeitsstrategie in Ihrem Haus
  • Sie erarbieten eine Übersicht über relevante Nachhaltigkeitsgrundsätze und -bestimmungen
  • Sie lernen nachhaltiges Management kennen und setzen sich in diesem Zuge kritisch  mit der Berücksichtigung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitskriterien für genossenschaftlich-kooperative Unternehmen und Verbundgruppen auseinander

Der Nutzen für Ihr Unternehmen:

  • Durch diese Zertifizierung tragen Sie dazu bei, auch künftig den Wandel hin zu einem Geschäftsmodell, das Kriterien aller Facetten der Nachhaltigkeit
    stärker im Kerngeschäft der Organisation berücksichtigt, zu gestalten.

Der Workload eines Fachmoduls beläuft sich auf 30 Stunden. Die fachlichen Inhalte werden den Teilnehmenden in einem Zeitraum von circa 5 Wochen unter fachkundiger Anleitung in digitalen Formaten vermittelt. Dabei haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, in jeder Woche in ihren individuellen Lerntempos bereitgestellte Lerninhalte und Transferaufgaben zu bearbeiten.

In einem Live-Studierzimmer enthalten die Teilnehmenden weiterhin die Möglichkeit, sich untereinander zum Lernstoff des Moduls auszutauschen bzw. Diskussionen zu inhaltlichen Aspekten zu führen.

Am Ende jeder Unterrichtswoche findet online eine Live-Session statt, in welcher die Teilnehmenden Wissen vertiefen sowie bearbeitete Aufgaben gemeinsam mit dem Dozierenden reflektieren. Durch eine sinnvolle Abfolge der vorgesehenen Module wird unterstützt, dass die Teilnehmenden ihre Qualifikationsziele erreichen.

Den Höhepunkt des Programms bildet die Projekt-/ und Fallstudie, die mit einer dreitägigen Präsenzphase auf dem Schloss Montabaur beginnt.

Hier fundieren die Teilnehmenden das erlernte Wissen und gewinnen neue Erkenntnisse durch gemeinsame Reflexion. Zudem lernen die Teilnehmenden eine praxisorientierte Transferarbeit zu erstellen, die sie anschließend in einer festgelegten Bearbeitungszeit anfertigen.

4-6 Wochen nach Abgabe findet auf dem Schloss Montabaur die mündliche Prüfung der Teilnehmenden sowie eine gemeinsame Abschlussfeier statt.

AnsprechpartnerIn
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite