Veranstaltungsart
Qualifizierungs-/ Managementprogramm
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

5.103,00 €
Mitgliederpreis Info
Workload (in h)
90

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

5.670,00 €
PDF herunterladen

Zertifizierte/r Nachhaltigkeitsbeauftragte/r Personal

Buchungsnummer
ZERT0016
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen, BereichsleiterInnen, Führungskräfte, Nachhaltigkeitsbeaufragte

Der Fachkräftemangel ist aktueller denn je - eine von vielen Herausforderungen, vor denen Unternehmen gerade stehen. Auch die "Nachhaltigkeitsfrage" ist eine, die sich jede Organisation stellen muss, nicht zuletzt im Bezug auf das Personal, denn diese verbirgt die Möglichkeit, sich als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren, um gerade auch junge Leute zu akquirieren. Diese Kurzzertifizierung gibt Ihnen einen Überblick über die relevanten Themen der nachhaltigen MItarbeitendenförderung und zeigt Ihnen die Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.

ergänzende Informationen

Pflicht-
module

+

 

mögliche   Wahl-
module

  Die Module sind auf die Zukunftsfähigkeit und den Geschäftserfolg von Verbundgruppen im Handel zugeschnitten. Der Titel „Zertifizierte/r Nachhaltigkeitsbeauftragte/r Personal ADG“ wird nach Belegung von drei Pflichtmodulen und möglichen weiteren Wahlmodul vergeben.

Diese Kurzzertifizierung ermöglicht es Ihnen, alle Bereiche Ihres genossenschaftlich kooperativen Unternehmens betreffende „Nachhaltigkeitsfrage“ einfach fernab der Sache und mit Fokus auf die Personalebene zu betrachten. Denn schließlich sind es Ihre MitarbeiterInnen und KollegInnen, die die nachhaltige Transformation Ihrer Organisation erst möglich machen werden. Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels gilt es dabei, sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren, um zum einen notwendige Personalressourcen langfristig sicherzustellen sowie zum anderen der Belegschaft Antworten auf drängende gesellschaftliche Fragen geben zu können. Erlangen Sie daher Kenntnisse im Bereich des Arbeits und Gesundheitsschutzes sowie der Mitarbeitendenförderung und betrachten Sie auch Themen wie ökologisches (Personal --)Marketing oder Greenwashing Risiken auf Basis gut aufbereiteter Erkenntnisse aus Forschung und Praxis.

Ihr Nutzen:

  • Sie erlangen einen Überblick über den Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie über die nachhaltige Mitarbeitendenförderung
  • Sie betrachten und diskutieren das Potential von ökologischem (Personal-) Marketing und die Risiken von Greenwashing
  • Sie beschäftigen sich mit den aktuellen Erkenntnissen aus Forschung und Praxis

Der Nutzen für Ihr Unternehmen:

  • Sie profitieren durch die Analyse und Diskussion der Attraktivitätssteigerung als Arbeitgeber bei ökologischer Positionierung und Ausirchtung und können so dem Fachkräftemangel entgegenwirken
  • Ihr Unternehmen ist auf den aufkommenden Drang der nachhaltigen Transformationen vorbereitet und kann diesem zuvorkommen.

 

Der Workload eines Fachmoduls beläuft sich auf 30 Stunden. Die fachlichen Inhalte werden den Teilnehmenden in einem Zeitraum von circa 5 Wochen unter fachkundiger Anleitung in digitalen Formaten vermittelt. Dabei haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, in jeder Woche in ihren individuellen Lerntempos bereitgestellte Lerninhalte und Transferaufgaben zu bearbeiten.

In einem Live-Studierzimmer enthalten die Teilnehmenden weiterhin die Möglichkeit, sich untereinander zum Lernstoff des Moduls auszutauschen bzw. Diskussionen zu inhaltlichen Aspekten zu führen.

Am Ende jeder Unterrichtswoche findet online eine Live-Session statt, in welcher die Teilnehmenden Wissen vertiefen sowie bearbeitete Aufgaben gemeinsam mit dem Dozierenden reflektieren. Durch eine sinnvolle Abfolge der vorgesehenen Module wird unterstützt, dass die Teilnehmenden ihre Qualifikationsziele erreichen.

Den Höhepunkt des Programms bildet die Projekt-/ und Fallstudie, die mit einer dreitägigen Präsenzphase auf dem Schloss Montabaur beginnt.

Hier fundieren die Teilnehmenden das erlernte Wissen und gewinnen neue Erkenntnisse durch gemeinsame Reflexion. Zudem lernen die Teilnehmenden eine praxisorientierte Transferarbeit zu erstellen, die sie anschließend in einer festgelegten Bearbeitungszeit anfertigen.

4-6 Wochen nach Abgabe findet auf dem Schloss Montabaur die mündliche Prüfung der Teilnehmenden sowie eine gemeinsame Abschlussfeier statt.

AnsprechpartnerIn
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite