Veranstaltungsart
Seminar
Dauer (in Tagen)
4
Workload (in h)
12
Preis auf Anfrage
Interessiert?
Aktions- und Gutscheincodes werden im weiteren Bestellprozess berücksichtigt.

Ausbildung zum BEM-Koordinator

Buchungsnummer
NWD-00001
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Ausgewählte Beschäftigte, die gerne die Verantwortung für den BEM-Prozess übernehmen möchten.

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) professionell gestalten

Die BEM-Koordinatoren betreuen vollumfänglich das betriebliche Eingliederungsmanagement. Sie sind Schaltstelle zwischen der Führungskraft, den Mitarbeitenden und ggf. dem Betriebsrat.

In ihrer Funktion gestalten sie den ganzheitlichen BEM-Prozess, von der termingerechten Versendung der Einladung bis zum Abschluss des Verfahrens. Damit entlasten sie nicht nur die Führungskraft, sondern bedienen auch eine relevante Stellschraube bei der langfristigen Senkung der Krankenquote und sichern zudem die Einhaltung gesetzlicher und normativer Standards.

Diese praxisnahe Fortbildung besteht aus zwei Modulen, die durch ein unterstützendes E-Learning angereichert werden. In verschiedenen methodischen Ansätzen werden sowohl die beschriebenen Inhalte didaktisch nachhaltig übermittelt als auch Raum für zahlreiche Fallbeispiele ermöglicht.

 

 

  • Grundlagen und Ziele des Betrieblichen Eingliederungsmanagement
  • Rechtliche Aspekte
  • Rolle der internen und externen Akteure
  • Befähigung zur aktiven Gestaltung des BEM-Prozesses
  • Erfolgsfaktoren und Hindernisse
  • Fallbeispiele
  • Kennzahlen und Evaluation

Die positiven Folgen eines funktionierenden betrieblichen Eingliederungsmanagement sind mannigfaltig. BEM gilt als stärkster Hebel zur Senkung der Krankheits- und Fluktuationsquote erkrankter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erhöht die Verbundenheit mit dem Unternehmen. Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit der Belegschaft werden positiv beeinflusst

und unnötig hohe Einstellungs- und Fluktuationskosten nachweislich vermindert. Ferner werden die Teilnehmenden dazu befähigt, einen rechtssicheren Ablauf des Betrieblichen Eingliederungsmanagements zu gewährleisten.

Dennis Krolzig verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich „Betriebliches Eingliederungsmanagement“. Er ist zertifizierter Trainer, Betrieblicher Gesundheitsmanager, Gesundheitsexperte für psychosoziale Gesundheit im Betrieb, Sport- und Arbeitstherapeut. In seinen Veranstaltungen verzahnt er seine Erfahrung in der beruflichen Wiedereingliederung verunfallter und langzeiterkrankter Beschäftigter mit der Perspektive von Unternehmen.

Die Ausbildung wird durch ein virtuelles Live-Training und eine Selbstlerneinheit absolviert.

  • Modul 1: 08. und 09. Oktober 2024; jeweils von 9 bis 12 Uhr
  • Selbstlerneinheit zwischen Modul 1 und 2, circa 90 min.
  • Modul 2: 29.und 30. Oktober 2024 jeweils von 9 bis 12 Uhr
AnsprechpartnerIn
Marko Müller

Marko Müller

Projektmanager BGM