Veranstaltungsart
Forum/Tagung
Dauer (in Tagen)
1,5
Termin
18.05.2022 - 19.05.2022
Preis für Mitglieder des Fördervereins

KundInnen, die Mitglied im Förderverein sind, erhalten den Mitgliederpreis.

1.075,00 €
Mitgliederpreis Info

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

1.345,00 €
PDF herunterladen

13. Agrarfinanzforum 2022

Buchungsnummer
ST0222-252
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Führungskräfte und SpezialistInnen

Was bewegt sich in der Agrarwirtschaft? Wie immer viel, das wissen Sie als ExpertIn in der spezialisierten Kundenberatung! Informieren Sie sich kompakt zu allen wesentlichen Themen und Entwicklungen und vergrößern Sie gleichzeitig Ihr Netzwerk aus Branchenkenner und KollegInnen – am besten bei unserem etablierten jährlichen Agrarfinanzforum.

Es geht um viel: Die Landwirtschaft befindet sich in einem fundamentalen Umbruch. Was unter dem Begriff „Transformation“ daher kommt, ist nicht weniger als eine grundsätzlich neu ausgerichtete Agrarpolitik: In der Praxis bedeutet das unter anderem sinkende Nutztierbestände und extensiveren Ackerbau. Darüber zu klagen ist nicht zielführend, vielmehr ist Zupacken angesagt. Es gilt, die landwirtschaftlichen Betriebe strategisch auf die neuen Vorgaben auszurichten.

Allen voran stehen die Tierhalter vor einer grundsätzlichen Entscheidung: Weiter wachsen, und wenn ja, wie? Mindestens ebenso wichtig ist der Blick auf die wesentlichen Marktentwicklungen – auch und vor allem beim Faktor Boden. Angesichts latenter Unsicherheiten in angestammten Produktions- und Vermarktungsrichtungen spricht zudem vieles dafür, neue Wege zu beschreiten. Das Agrarfinanzforum 2022 liefert praxiserprobte nachhaltige Beispiele, wie dies gelingen kann.

Profitieren Sie von wertvollen Impulsen und praxisnahen Ansätzen! Erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk im Austausch mit unseren ExpertInnen und Ihren KollegInnen aus dem genossenschaftlichen Verbund.

Erster Tag, 18.05.2022

08:45 Uhr

Begrüßung und Ausblick

Tugba Koca, ADG
Moderation: Dietrich Holler, vox viridis

09:00 Uhr

Faktormarkt Boden aktuell

Andreas Tietz, Johann Heinrich von Thünen-Institut,
Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei

10:15 Uhr

Kaffeepause

10:45 Uhr

Schweinehaltung: Anders als alle anderen vermarkten

Stefanie Renz, Schirmerhof (www.sattelsau.de)

11:45 Uhr

Kaffeepause

12:00 Uhr

Ackerbau im veränderten politischen und wirtschaftlichen Umfeld

Albrecht Macke, BB Göttingen GmbH

13:00 Uhr

Mittagspause

14:15 Uhr

Mehr als Mutti: Personalmanagement in wachsenden Agrarbetrieben

Dr. Christian Schaper

15:15 Uhr

Kaffeepause

15:45 Uhr

Quantitative und qualitative Entwicklung der Tierhaltung in Deutschland

Dr. Nora Hammer, Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)

16:45 Uhr

Zusammenfassung und Klärung offener Fragen

Ab 18:30 Uhr

gemeinsames Abendessen 

 

Zweiter Tag, 19.05.2022

08:45 Uhr

(Neue) Unternehmensformen in der Landwirtschaft: Der Anzug muss passen!
Birger Wesche, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Steuerberatungsgesellschaft Born mbH

10:00 Uhr

Kaffeepause

10:15 Uhr

„Alles was recht ist: Juristische Probleme der Agrarwirtschaft“
Alexandra Thiel, Rechtsanwältin, agrilex Rechtsanwaltskanzlei für Agrar- und Wirtschaftsrecht

11:15 Uhr

Kaffeepause

11:30 Uhr

Neue Realitäten der Agrarpolitik: Konsequenzen für Banken und Bauern
Dr. Jürgen Struck, Agrarwissenschaftler und Journalist 

12:30 Uhr

Abschluss des Forums und Mittagessen

 

  • Sie erhalten einen Gesamtüberblick über die aktuellen Marktentwicklungen und politischen Rahmenbedingungen der Agrarwirtschaft.
  • Sie lernen Beispiele erfolgreicher Marktaktivitäten von unseren PraktikerInnen kennen, können über deren Erfahrungen diskutieren und nehmen Ideen für die eigene Umsetzung mit.
  • Sie haben die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit unseren ExpertInnen und KollegInnen aus anderen Häusern.

Dietrich Holler, vox viridis

Andreas Tietz, Johann Heinrich von Thünen-Institut

Stefanie Renz, Schirmerhof

Albrecht Macke, BB Göttingen GmbH

Dr. Christian Schaper, Universität Göttingen

Dr. Nora Hammer, Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)

Dr. Andreas Möller, Autor

Birger Wesche, Steuerberatungsgesellschaft Born mbH

Alexandra Thiel, agrilex Berlin/Köln

Dr. Jürgen Struck, Agrarwissenschaftler und Journalist 

Ansprechpartner

Tugba Koca

Produktmanagerin