Veranstaltungsart
Seminar
Dauer (in Tagen)
2
Termin
08.11.2021 - 09.11.2021
1.325,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

Basiswissen Treasury-Management

Seminar
ST0621-390
Diese Veranstaltung richtet sich an:
Führungskräfte und SpezialistInnen, die für den Bereich des Eigenanlagenmanagements neu verantwortlich sind, die eine stellvertretende Position in diesem Bereich übernehmen sollen oder ihr Wissen auffrischen möchten.

Jedes Unternehmen benötigt aussagefähige Daten, die den Führungskräften helfen, die festgelegten Ziele zu verfolgen. Nur mit diesen Kennzahlen und der richtigen Analyse können die strategisch wichtigen Entscheidungen getroffen werden und ermöglichen so Verbesserungen in der Zukunft. Was kann man in einer Bilanz lesen – und was nicht? Lernen Sie Bilanz und GuV als Instrumente zur Steuerung des Unternehmens zu nutzen und optimieren Sie so den Jahresabschluss! Entdecken Sie versteckte Liquiditätsreserven in der Bilanz und wie man diese erfolgreich behebt. Diese Veranstaltung verschafft Ihnen einen Überblick über die Grundlagen des Treasury-Managements! Vertiefen Sie diese Erkenntnisse mit den notwendigen aufsichtsrechtlichen Anforderungen und zahlreichen Geld- und Kapitalmarktprodukten. 

Produkte und Anlagestrategien im Griff behalten

Das Treasury-Management umfasst die Steuerung der Gesamtbankrisikopositionen, wie beispielsweise Marktpreis-, Liquiditäts- und Adressrisiken aus Kunden- und Eigengeschäften. Ein wesentlicher Bestandteil ist das Eigenanlagenmanagement und die damit verbundene Steuerung des Depot-A. Gerade vor dem Hintergrund des zunehmenden Ertragsdrucks und der ständig wachsenden aufsichtsrechtlichen Anforderungen ist es wichtig, das Treasury-Management auf solide Füße zu stellen.
In unserem Fachseminar vermitteln wir Ihnen praxisnah das hierfür notwendige Handwerkszeug.

 

Hinweis:

Dieses Grundlagenseminar dient der Vorbereitung auf das Qualifizierungsprogramm zur/m „Zertifizierten Treasury-ManagerIn“. Gerade NeueinsteigerInnen, welche das Qualifizierungsprogramm absolvieren möchten, empfehlen wir den Besuch dieses Seminars.

Definition Treasury-Management

Finanzmathematische Grundlagen

  • Rendite, Barwert, Performance, Duration, VaR

Aufsichtsrechtliche Anforderungen

  • Kapitalanforderungen inkl. SREP
  • LCR & NSFR
  • Verbundliquidität

Betriebswirtschaftliche Grundlagen

  • Barwertige und normative Risikotragfähigkeitskonzeption
  • Strategische Vermögensallokation

Geld- und Kapitalmarktprodukte

  • Anleihen
  • Ausgewählte Fonds (z. B. Rentenfonds, Aktienfonds, Immobilienfonds)
  • Ausgewählte Zinsderivate (z. B. Zinsswap, Swaption)
  • Kreditderivate
  • Strukturierte Produkte (z. B. kündbare Anleihen, MinMax-Floater)
  • Sie erhalten grundlegende Kenntnisse zu den für das Treasury-Management relevanten aufsichtsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Anforderungen, inklusive Portfoliotheorie.
  • Sie kennen die wesentlichen Geld- und Kapitalmarktprodukte, die im Treasury-Management eingesetzt werden.
  • Sie lernen Anlagestrategien zum Einsatz der vorgestellten Produkte kennen und wissen, wie Sie Risiken gezielt steuern und Zusatzerträge erzielen können.
  • Dieses Grundlagenseminar bereitet Sie zusätzlich für das Qualifizierungsprogramm zum "Zertifizierten Treasurymanager" vor.

Kay Böckmann, DZ BANK AG

Henrik Bernds, DZ BANK AG

Ansprechpartner

Christian Malm

B. A.
Experte für Banksteuerung, Risikomanagement und Treasury