Veranstaltungsart
Webinar
Termin
25.11.2021 - 25.11.2021
Workload (in h)
09:00 - 12:00 Uhr
315,00 €

Bitte beachten Sie – Ihr individueller Preis wird Ihnen erst nach erfolgreichem Login angezeigt

PDF herunterladen

ADG-Webinar: Neue MaRisk und Auslagerungen – umfassende Änderungen im AT 9 und im KWG!

Seminar
ST0621-557
Diese Veranstaltung richtet sich an:
VorständInnen und Umsetzungsverantwortliche

Der AT 9 erfährt durch die am 16. August 2021 veröffentlichten MaRisk umfangreiche Änderungen. Dies betrifft den gesamten Lebenszyklus einer Auslagerung, der mit neuen Anforderungen an die Risikoanalyse im Vorfeld beginnt und erst mit der Beendigung des Auslagerungsvertrages endet. Kennen Sie die Inhalte und die daraus resultierenden Auswirkungen auf Ihre Prozesse?

Auslagerungsmanagement nicht unterschätzen

Entsprechen Ihre Arbeitsanweisungen bereits den neuen Anforderungen der AT 5, wonach sie den gesamten Lebenszyklus einer Auslagerung abdecken müssen? Kennen Sie bereits die völlig neuen Anforderungen an die Risikoanalyse und haben Sie bereits eine Vorstellung davon, wie Sie diese am besten in die BVR Muster einbauen können? Welcher Anpassungsbedarf besteht in Ihrem Vertragssystem, sowohl für wesentliche als auch für unwesentliche Auslagerungen?

Dies sind nur einige der Fragen, die wir in unserem Webinar behandeln wollen. Dabei gehen wir nicht nur auf die Gestaltung der Auslagerungsprozesse ein, sondern sensibilisieren Sie auch für die zukünftige Prüfung durch die interne Revision und externe Prüfer und informieren Sie über die neuen Anzeigevorschriften.

Nutzen Sie die Veranstaltung, um sich umfassend über die neuen Pflichten des § 25b KWG zu informieren und Ihre individuellen Fragen mit KollegInnen und unserer Expertin zu diskutieren.

Hinweis:

Euro 149,-- für den zweiten Teilnehmer aus einem Haus
Euro 99,-- für den dritten und weiteren Teilnehmer aus einem Haus

  • §25b KWG (Auslagerung von Aktivitäten und Prozessen) und die neuen MaRisk vom 16.08.2021
  • Der neue AT 9
    • Überblick über die erfolgten Änderungen
    • Handlungfelder:
      • Arbeitsanweisung für den gesamten Lebenszyklus einer Auslagerung
      • neue Anforderungen an die Risikoanalyse
      • richtiger Umgang mit wesentlichen und unwesentlichen Auslagerungen sowie ordnungsgemäße Führung des Auslagerungsregisters
      • Rolle des Auslagerungsbeauftragten
      • Erleichterungen
  • Nutzung der BVR Muster
  • Neue Anzeigevorschriften im Rahmen des Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) ab 01.01.2022
  • Prüfungsanfordernisse der Internen Revision und der externen Prüfer

 

  • Wir stellen Ihnen den neuen AT 9 und die daraus resultierenden Auswirkungen auf Ihre Prozesse vor.
  • Sie erfahren, welche neuen Pflichten in § 25b KEWG definiert sind und wie Sie diese aufsichtskonform erfüllen können.
  • Sie erhalten Tipps, wie Sie die neuen Anforderungen optimal mit den bestehenden BVR Mustern verknüpfen können.
  • Sie werden umfassend und kompakt informiert - ohne Reise- und Abwesenheitszeiten.
  • Mit Colette Sternberg steht Ihnen eine ausgewiesene Expertin als Dozentin für Ihre Fragen zur Verfügung.

Colette Sternberg, prüfungsnahe Beratung und Coaching, – Steuerberaterin und Wirtschaftsprüferin – leitete für viele Jahre verantwortlich das Spezialistenteam Prüfung des Genossenschaftsverband e. V., das sich mit prüferischen Spezialthemen beschäftigt. Heute begleitet sie mit Ihren fundierten Kenntnissen und in der gesetzlichen Prüfung erworbenen Erfahrungen freiberuflich Banken in der fachlichen Aufbereitung und Umsetzung aufsichtsrechtlicher Spezialthemen. In Seminaren und Coachings für Aufsichtsräte und Vorstände gibt sie dieses Wissen praxisnah und greifbar weiter.

Ansprechpartner

Thomas Wilbert

M.A., B. A.
Experte für Interne Revision, rechtliche Fragen des Bankgeschäfts und Aufsichtsräte