Filter
Filter
Themen
Format

Beauftragtenwesen und Interne Revision

Anzeigen als Liste Liste

Artikel 1-10 von 36

Absteigend sortieren
  1. Internes Kontrollsystem MaRisk-konform gestalten
    Internes Kontrollsystem MaRisk-konform gestalten

    Die Anforderungen an das interne Kontrollsystem (IKS) als zentrales Element der ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation gemäß § 25a KWG für Kreditinstitute werden durch die bevorstehende MaRisk-Novelle weiter erhöht und spezifiziert werden. Bisher lagen die Rahmenbedingungen des IKS klar auf der Hand: Das bankeigene Vermögen gilt es zum einen zu sichern, zum anderen sollen durch das IKS Gesetze eingehalten und interne Regelungen überwacht werden. 

    Mehr erfahren
    Termin
    28.02.2024 - 28.02.2024
    890,00 €
    Bronze
    845,50 €
    Silber
    827,70 €
    Gold
    801,00 €
    Platin
    783,20 €
  2. Geldwäscheanforderungen effizient umsetzen
    Geldwäscheanforderungen effizient umsetzen

    Die Pflichten der Bank bei der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung nehmen stetig zu. 
    Der rechtliche Rahmen der Geldwäscheprävention in Kreditinstituten ist nach wie vor durch sich laufend ändernde Vorschriften, u.a. im GwG oder aber auch im KWG, gekennzeichnet. Frischen Sie Ihr Wissen regelmäßig auf!

     

    Sie möchten sich zum Geldwäschebeauftragten zertifizieren lassen?

    Dafür benötigen Sie zusätzlich zu diesem Seminar noch innerhalb von 2 Jahren die Teilnahme an drei weiteren Veranstaltungen, welche jeweils mit einem Kompetenznachweis (30-minütige Online-Klausur) erfolgreich abzuschließen sind. Diese finden jeweils etwa 2-3 Wochen nach den Seminaren statt.

     

    Folgende Seminare zahlen auf die Zertifizierung ein:

    ST24-00722 „Die Zentrale Stelle nach § 25h KWG“ vom 06.03.-07.03.2024

    ST24-00723 „Banken im Fokus von Betrüger/-innen“ am 08.03.2024

    ST24-00727 „Betrug bei Immobilienfinanzierung“ am 16.04.2024

    Mehr erfahren
    Termin
    04.03.2024 - 05.03.2024
    1.420,00 €
    Bronze
    1.349,00 €
    Silber
    1.320,60 €
    Gold
    1.278,00 €
    Platin
    1.249,60 €
  3. Die Zentrale Stelle nach § 25h KWG
    Die Zentrale Stelle nach § 25h KWG

    In Form der Zentralen Stelle ist die Prävention von sonstigen strafbaren Handlungen regelmäßig bei Geldwäschebeauftragten konzentriert. Neben der Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ist sie Bestandteil der ordnungsgemäßen Geschäftsorganisation und des Risikomanagements. Nutzen Sie unser Seminar, um sich als „Zentrale Stelle“ die nötigen Fachkenntnisse und praktischen Umsetzungskonzepte für Ihr Haus zu erarbeiten.

     

    Sie möchten sich zum Geldwäschebeauftragten zertifizieren lassen?

    Dafür benötigen Sie zusätzlich zu diesem Seminar noch innerhalb von 2 Jahren die Teilnahme an drei weiteren Veranstaltungen, welche jeweils mit einem Kompetenznachweis (30-minütige Online-Klausur) erfolgreich abzuschließen sind. Diese finden jeweils etwa 2-3 Wochen nach den Seminaren statt.

    Folgende Seminare zahlen auf die Zertifizierung ein:

    ST24-00721 „Geldwäscheanforderungen effizient umsetzen“ am 04.03.-05.03.2024

    ST24-00723 „Banken im Fokus von Betrüger/-innen“ am 08.03.2024

    ST24-00727 „Betrug bei Immobilienfinanzierung“ am 16.04.2024

    Mehr erfahren
    Termin
    06.03.2024 - 07.03.2024
    1.620,00 €
    Bronze
    1.539,00 €
    Silber
    1.506,60 €
    Gold
    1.458,00 €
    Platin
    1.425,60 €
  4. Banken im Fokus von Betrüger/-innen: Betrügerische Handlungen erkennen und aufdecken
    Banken im Fokus von Betrüger/-innen: Betrügerische Handlungen erkennen und aufdecken

    Phishing, Skimming, Datenmanipulation, Urkundenfälschung oder Bestechung: Dies sind nur einige der möglichen Betrugsdelikte, vor denen sich ein Kreditinstitut schützen muss. Denn ein in der Öffentlichkeit bekannt gewordener Betrugsfall kann für ein Institut einen enormen Schaden bedeuten. Eigenes Institutsvermögen kann gefährdet werden, die Reputation der Bank wird zweifelsohne darunter leiden, aufsichtsrechtliche Sanktionen und sogar eine persönliche Haftung können drohen.

     

    Sie möchten sich zum Geldwäschebeauftragten zertifizieren lassen?

    Dafür benötigen Sie zusätzlich zu diesem Seminar noch innerhalb von 2 Jahren die Teilnahme an drei weiteren Veranstaltungen, welche jeweils mit einem Kompetenznachweis (30-minütige Online-Klausur) erfolgreich abzuschließen sind. Diese finden jeweils etwa 2-3 Wochen nach den Seminaren statt.

     

    Folgende Seminare zahlen auf die Zertifizierung ein:

    ST24-00721 „Geldwäscheanforderungen effizient umsetzen“ vom 04.03.-05.03.2024

    ST24-00722 „Die Zentrale Stelle nach § 25h KWG“ vom 06.03.-07.03.2024

    ST24-00727 „Betrug bei Immobilienfinanzierung“ am 16.04.2024

    Mehr erfahren
    Termin
    08.03.2024 - 08.03.2024
    880,00 €
    Bronze
    836,00 €
    Silber
    818,40 €
    Gold
    792,00 €
    Platin
    774,40 €
  5. Auslagerungen rechtssicher gestalten
    Auslagerungen rechtssicher gestalten

    In AT 9 der MaRisk wurden die neuen Anforderungen an Auslagerungen und die Erwartungen der Aufsicht klar formuliert. Unter anderem wurde die konkrete Anforderung an die Errichtung eines zentralen Auslagerungsmanagements für größere Institute bzw. bei entsprechendem Umfang und Komplexität der Auslagerungen gestellt. Zukünftig wird es dadurch eine Stelle geben, die für die einheitliche Überwachung und Koordination der Auslagerungen zuständig ist.

    Nutzen Sie die Möglichkeit zur Zertifizierung zum Zert. Auslagerungsbeauftragten ADG!

     

    Mehr erfahren
    Termin
    11.03.2024 - 13.03.2024
    2.000,00 €
    Bronze
    1.900,00 €
    Silber
    1.860,00 €
    Gold
    1.800,00 €
    Platin
    1.760,00 €
Seite
pro Seite